Kann ich rechtlich einem Mann den Umgang mit meiner Tochter verbieten?

5 Antworten

Ja das kannst du, aber nur in der Zeit wo das Kind bei dir lebt. Wenn sie beim Vater zum Umgangswochenende ist kann der Vater ihr den Umgang mit diesem Mann erlauben, da ihr gemeinsames Sorgerecht habt. Das Spielchen geht dann so lange bis sie 18 ist :-) Mama sagt nein, Papa sagt ja. Bin gespannt wie lange der betreffende Mann das mitmacht :-)

Du hast das geteilte Sorgerecht, natürlich kannst du jedem den Umgang mit deiner Tochter verbieten, der ihr nach deiner Meinung schadet. Wie viel das nützt, ist eine andere Frage.

ist der mann der leibliche Vater kannst Du ihm das Umgangsrecht nicht verbieten, es sei denn es besteht Gefahr für deine Tochter.

du könntest, so lange die Tochter noch nicht volljährig ist, theoretisch eine Bannmeile in ihrem Namen beantragen. das bedarf aber eines driftigen grundes. "der typ passt mir nicht" reicht hier nicht aus.

ein anderer Ansatz wäre das Aufenthaltsbestimmungsrecht. damit könntest du z.b. deine Tochter, abhänig von Tageszeit und Alter aus der Wohnung des Freundes holen (lassen) das Aufenthaltsbestimmungsrecht obliegt in der regel dem jenigen, bei dem das Kind hauptsächlich lebt.

das allerwichtigste: der Unterschied zwischen theorie und praxis.

also ich sehe das so: entweder verfügt der andere Elternteil über informationen die du nicht hast. sprich, er weiß dass der Umgang mit der Tochter okay ist. oder der andere Elternteil handelt rein aus Protest. was ich persönlich in der Situation nie machen würde.

setzt euch zusammen. ihr seit eltern. das wohl des Kindes ist erst mal das wichtigste. danach kommen eure persönlichen differenzen...

lg, anna

Hallo,

nein, daß geht nicht so einfach. Stell Dir vor, dann könnte Dein Mann auch einfach bestimmen, daß Du keinen Umgang mehr mit Deiner Tochter hast. Wie fändest Du das denn? Außerdem was soll das? Deine Tochter kann selber entscheiden mit wem sie Kontakt hat und Du schreibst ja auch, sie wäre nicht damit einverstanden. Also geht es nur um Dich und Deinen Groll gegen Deinen Mann, ist ja ziemlich egoistisch, nur weil Du ihn nicht mehr sehen möchtest, heißt das nicht, daß Deine Tochter das nicht möchte. Er ist schließlich ihr Papa. Was Du für Probleme hast mit Deinem Mann, da solltest Du Deine Tochter nicht mit reinziehen, weil das macht man einfach nicht. Du willst Deinen Mann bestrafen und machst auch vor Deiner Tochter nicht halt, nur damit Du zufrieden wärst. Das solltest Du Dir mal durch den Kopf gehen lassen!

Grüß

Ich lese, dass der Fragesteller der Vater ist ....

Was möchtest Du wissen?