Kann ich mit einem lybischen internationalen Führerschein in Deutschland als Deutscher Auto fahren?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

danke

Mein persönl. Beispiel: Ich hatte Wohnsitz in Deutschland und in Agypten,im Pass Wohnsitz Kairo (8 Jahre). Wenn ich in Deutschland in Urlaub war, benötigte ich den deutschen Führerschein weil: Wohnsitz auch in D.. Nach meiner Rückkehr nach D., So unsere Führerscheinbehörde,hätte man mir den ägypt. Führerschein problemlos umgeschrieben, da fester Wohnsitz über 6 Monate in Ägypt. vorlag.

Hallole zuammen

Solange du einen Pass mit Lybischem Wohnsitz hast, ein Fahrzeug mit Lybischen Kennzeichen fährst und das ganze nicht länger als drei Monate durchziehst( Einreisenachweis im Pass) so ist das legitim. bist Du aber deutscher mit Wohnsitz auch hier so hast Du dich an das Nationale recht zu halten und innerhalb dieser drei Monate eine Deutsche Fahrerlaubniss zu erwerben was wenn Du in Besitz einer erworbenen und nicht gekauften fahrerlaubniss bist ken Problem darstellen dürfte.

In gewissen ländern ist eine Gekaufte Fahr-Erlaubniss eben üblich da dort die Bakschischpolitik eben üblicherweise das Leben dominiert. Joachim

+In Libyen kaufst du grundsätzlich den Führerschein für 25 amerik. $, auch ohne Bakschisch. Danke für Deine Antwort.

Wenn du deinen Wohnsitz in Deutschland hast, so ist die deutsche Verwaltungsbehörde zuständig, dir eine Fahrerlaubnis zu erteilen. Dabei ist es egal ob du Deutscher oder mit anderer Nationalität bist. Du kannst auch nicht ein Auto in Australien zulassen, wenn du in Deutschland wohnst und fährst. Ein Internationaler Führerschein wird auch nur erteilt, wenn du einen nationalen Führerschein hast. D.h. um einen in Libyen ausgestellten Internationalen FS zu erhalten, musst du rechtlich auch einen nationalen libyschen Führerschein besitzen. Hast du also länger als 6 Monate in Libyen gelebt, gewohnt und gearbeitet (Lebensmittelpunkt in Libyen), so war rein rechtlich die libysche Verwaltungsbehörde für dich zuständig und durfte dir eine libysche Fahrerlaubnis erteilen, die du nach 6 Monaten in Deutschland umschreiben musst. Hattest du aber niemals deinen Lebensmittelpunkt in Libyen, so wurde der Führerschein unrechtmäßig erteilt. Ich sage nur ein Wort: Führerscheintourismus!

Wenn Du vorher mind. 185 Tage in Libyen mit Hauptwohnsitz gemeldet warst , darfst Du nach dem Umzug in die BRD max 6 Monate damit fahren , dann muß er umgeschrieben werden allerdings mußt Du hier die Prüfung nochmal , machen , allerdings besteht kein Fahrschulzwang. Wird er nicht umgeschrieben verliert er 6 Monate nach der Wohnsitznahme in der BRD seine Gültigkeit

Hallo, gute Antwort. Doch da es in Lybien keinen Anmeldezwang gibt, auch nicht für einen Zweitwohnsitz, klappt das sofort (wenn das richtige Datum auf dem Führerschein ist).

Gruß

Was möchtest Du wissen?