Kann ich mich an den Mieterschutzbund wenden, auch wenn ich kein Mitglied bin?

7 Antworten

Nochmals zur Richtigstellung: Der Deutsche Mieterbund (DMB) ist die Dachorganisation mit Sitz in Berlin. Für dich zuständig wäre der örtlich nächstgelegene Mieterverein. Auskunft, Rat erhältst du, sobald du deinen Mitgliedsantrag unterschrieben und den ersten Jahresbeitrag (Kalenderjahr) bezahlt hast. Dieser Rat ist kostenlos und wird zu jeder Zeit während den Sprechzeiten erteilt. Es gibt leider Zeitgenossen, die sagen, sie möchten Mitglied werden, fordern und bekommen kostenlosen Rat und dann wollen sie nicht mehr Mitglied werden. Deshalb diese Regelung in den Satzungen. Außerdem darf aus gesetzlicher Sicht der Mieterverein nur Mitglieder beraten.

hallo herr albatros! da spricht die praxis...

ein mieterverein unterliegt dem vereinsrecht. damit darf er rechtsauskünfte erteilen, die sonst nur rechtsanwälten vorbehalten sind. die einschränkung ist aber, daß es nur an mietglieder möglich ist.

du kannst deine fragen auch hier stellen, aber ich sage voraus daß 90 % scharlatane antworten. du musst halt die richtige antwort herausfiltern...

Normal geben sie gegen eine Gebühr auch Auskunft. Ruf doch mal an und frag nach oder fahr gleich vorbei und nimm deine Unterlagen gleich alle mit.

Ja, das kannst du.

Was möchtest Du wissen?