Kann ich mein Bankschließfach kündigen,trotz bestehender Pfändung und P Konto?

3 Antworten

Das liegt nicht an der Pfändung sondern an dem Vertrag zum Bankschließfach. Du wirst eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Jährlichen Eröffnungstermin haben. Schau  in deine Unterlagen wie die Kündigungsfristen sind.

Falls noch was im Fach ist, räum dieses aus. 

Schreibe dann einfach eine Kündigung. 

Hiermit kündige ich das Schließfach zum nächst möglichen Termin. Bitte schicken Sie mir eine Kündigungsbestätigung.

Somit muß dir die Bank mitteilen, zu welchem Termin du das Schließfach los bist. 

Also ist es tatsächlich möglich es zu kündigen? Das wäre toll.

@MaBelleVie

Das Schließfach ist normalerweise nicht an irgendein Konto gebunden sondern separat. Es sollte sich also kündigen lassen. 

Dann werde ich es einfach mal versuchen :) vielen Dank für deine Antwort

@MaBelleVie

Falsch falsch und nochmal falsch. 

Je nachdem wie die Pfändung aussieht ist alles bei der Bank gepfändet und somit auch dein Schließfach die Bank darf dich nicht an das Fach dran lassen. Somit auch nicht zur Auflösung sie können ja nicht wissen ob da was drin ist. Würde nur mit nem Notar gehen. 

Ich verstehe nicht was ein Schliessfach mit ner Kündigung zutun haben soll. Welche Gründe gibt die Bank denn an? Einfach zu sagen "geht nicht" ist bisschen wenig. 

Ja das verstehe ich ja auch nicht. Die sagen ich kann es nicht kündigen,da Pfändungen auf dem Konto bestehen. Aber ich nutze es ja nicht und Geld ist dort auch nicht. Es wird nicht benutzt und dafür zahle ich Gebühren. Deswegen wollte ich es kündigen.

@MaBelleVie

klingt eher nach doofer Bank - was steht denn im Vertrag zu den Kündigungsfristen zu diesem Schliessfach?

Puhh da müsste ich mal nachschauen 🤔

@MaBelleVie

klingt eher nach ner dummen Antwort von jemanden der keine Ahnung hat. lies meine Antwort.

@BlackyGizmo

Man hätte auch schreiben können: Ne das stimmt nicht, es ist so und so - aber Höflichkeit ist hier ja eher weniger stark vertreten....

Dann ist dein Schließfach mitgepfändet und die bank darf dich da nicht dran lassen. Schließlich wissen die ja gar nicht ob du was dadrin hast oder nicht. 

Ich denke wenn überhaupt nur mitm Anwalt/Notar, den du selbst zahlen musst. 

Was möchtest Du wissen?