Kann ich mein AG darum bitten mich während der Probezeit zu kündigen?

5 Antworten

Wer sich in dem Fall aber kündigen lässt, kann die Sperre umgehen
und der Anspruch auf Arbeitslosengeld bleibt bestehen - solange
natürlich nicht herauskommt, dass Sie aus eigenem Verschulden gekündigt
wurden, beispielsweise weil Sie absichtlich nicht mehr zur Arbeit
gegangen sind, um eine Kündigung zu erzwingen.

http://karrierebibel.de/kuendigen-lassen/

Lg

HelpfulMasked

Ja das sollte in der Regel kein Problem darstellen. Du musst halt mal mit den Leuten reden. Allerdings würde ich mir mal überlegen ob das der richtige Weg ist. Du hast dir den Job ausgesucht und jetzt sagen das es zuviel Stress ist ist schon ungünstig.

Sag's ihm unter 4 Augen! Er wird deiner bitte garantiert nachkommen! Alles andere macht für ihn keinen Sinn! Kein AG behält einen Azubi der nicht will!

Und wenn er dann was behauptet steht Aussage gegen Aussage 

Du solltest Dir ein ärztliches Attest besorgen, dass Du mit Deiner Tätigkeit überfordert bist. Dann ist es am Ende gleichgültig, wer kündigt und ob Du um die Kündigung gebeten hast.

Ich will aber nicht selber kündigen wegen der Sperre

.

ganz schön assi

die Allgemeinheit zahlen lassen ...

wenn man Körperlich nicht in der Lage ist, seine Arbeit nachzugehen, sich dann Kaputt Arbeitet und dann noch eine Sperre zu riskieren wenn mach kündigt, ist das für mich eher Assi !

@HimbeerTraum

alles läßt sich erklären

also ich hatte noch nie ne Arbeit bei der ich mich "kaputtarbeiten" mußte

das ganze liegt wohl auch ein wenig an der Einstellung

@sagitarius01

das ganze liegt wohl auch ein wenig an der Einstellung

Das ändert aber überhaupt nichts daran, dass es Menschen gibt, die - ob körperlich oder geistig - für bestimmte Berufe völlig ungeeignet und ihnen nicht "gewachsen" sind, was dann über kurz oder lang auch zum Zusammenbruch führen kann!

also ich hatte noch nie ne Arbeit bei der ich mich "kaputtarbeiten" mußte

Ja und? Was sagt das?

@Familiengerd

was das sagt

dass es eben auch faule Säcke gibt oder Schmarotzer

war das jetzt zu deutlich

einfach kündigen ,,, saubere Sache statt sich von der Allgemeinheit durchfüttern zu lassen

oder ist das ALG1 für solche Fälle geschaffen ...

@sagitarius01

Und was haben diese geistlosen Plattheiten mit meiner Frage "Ja und? Was sagt das?" auf Deine ebenfalls im Fragezusammenhang sinnlose Bemerkung "also ich hatte noch nie ne Arbeit bei der ich mich 'kaputtarbeiten' mußte" zu tun??

Was möchtest Du wissen?