Kann ich ihn rauswerfen, wenn ich Hauptmieter bin?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Text ist etwas verwirrend. Als um es zusammen zu fassen, ihr habt einen gemeinsamen Mietvertrag und ihr steht beide als Hauptmieter im Vertrag.

Somit ist diese Kündigung, oder Vertragsentlassung oder wie auch immer du es bezeichnen möchtest, vollkommen wertlos, solange nicht auch der Vermieter dafür unterschreibt, und du auch.

Einen gemeinsamen Mietvertrag kann man nur gemeinsam kündigen, oder aber man macht mit allen Vertrasgparteien und dem Vermieter eine Änderungsvereinbarung. Alles andere ist unwirksam.

Du musst also mit dem Vermieter sprechen und klären, ob er einverstanden ist, deinen Freund aus dem Vertrag zu entlassen und mit dir allein den Vertrag fortzuführen.

Was ist denn jetzt Stand der Dinge. Entlässt die Vermietung ihn aus dem Vertrag und du darfst drin bleiben, oder wird darauf bestanden, dass ihr nur beide gemeinsam kündigen könnt?

@Renick

Also ich habe heute mit dem VM telefoniert und sie haben gesagt dass ich noch eine Bescheinigung vom Jobcenter ( bin noch in Elternzeit) brauche damit die Miete für mich alleine bezahlt werden würde, weil er als untermieter nicht belangt werden kann wenn was ist. Erst waren sie ein bisschen unfreundlich aber ich habe dann meine Situation erklärt und dann haben sie gesagt, dass es etwas ungewöhnlich wäre aber dass es auch kein Problem ist und ich die Bescheinigung vom Jobcenter einreiche soll. Dann mal sehen wie es weiter geht

@Nata022

Super, das freut mich für dich. Das ist ja quasi eine Zusage des Vermieters, sofern du die Bestätigung vom Jobcenter bekommst. Dnn kan die Änderung beim Vermieter unterschrieben werden von dir und deinem Freund, und dann ist er raus. Passt doch dann.

Ganz lieben Dank für den Stern, freut mich sehr, dass ich dir helfen könnte.

Das Problem wir standen beide im Mietvertrag und ich konnte mir keine Wohnung suchen weil Er nicht unterschrieben hat dass och das Mietverhältnis beenden möchte.

Hättest auf Zustimmung klagen können, hast du nicht, dein Pech.

Jetzt hat er es unterschrieben und ich bin in ein paar Tagen hauptmieter der Wohnung obwohl er hier noch gemeldet ist.

Nein das geht nicht.

Wenn ihr beide gemeinsam den Mietvertrag als Partei Mieter unterschrieben hat, so kündigt ihr beide und müsst beide ausziehen, es sei denn der Vermieter schließt mit dir einen neuen Mietvertrag.

Ich war auch kurz davor ihn zu verklagen aber dazu ist es nicht gekommen weil er das Mietverhältnis jetzt beendet hat sozusagen aber ist noch hier gemeldet. Mir ist klar dass das alles noch nicht ganz geklärt ist.

@Nata022

Wo er gemeldet ist, ist belanglos im Bezug auf den Mietvertrag.

Steht er als Mieter drin müsst ihr gemeinsam kündigen, sonst ist die Kündigung unwirksam.

Unverständlich, was dein Freund unterschrieben haben will: Ohne Zustimmung eures VM wirst du nicht Alleinmieterin der gemeinsamen Wohnung und dein Freund kann nicht allein kündigen.

Insofern besteht der MV mit seinen Mieterrechten unverändert fort, bis ihr fristwahrend gemeinsam kündigt oder dein Freund wie euer VM seiner Entlassung aus eurem MV zustimmt, was er nicht muss, wenn ihm zwei haftenden M lieber sind.

Ebensowenig muss er dir - zumal zu unverändertern Bedingungen - einen neuen MV anbieten.

G imager761

Ich kann nicht erkennen, was genau "er" unterschrieben hat. Welchen Vertrag?

Daher ist deine Frage auch nicht zu beantworten.

https://www.immonet.de/umzug/wissenswertes-rechtliches-mietvertrag-untermietvertrag.html

Wir standen beide im Mietvertrag und was er unterzeichnet hat war eine Mietvertragsentlassung oder wie das heißt. Aber gemeldet ist er hier trotzdem noch

@Nata022

Mietvertragsentlassung? Wem gegenüber hat er das unterschieben? der Vertragspartner bist ja nicht du, sondern der Vermieter.

@Nata022

Wenn er aus dem gemeinsamen Mietvertrag vom Vermieter entlassen wurde, steht da bestimmt auch zu welchen Termin drin. Zu diesem Termin muss er auch die Wohnung verlassen, völlig egal ob er noch da gemeldet ist.

@herja

Ich könnte schon fast wetten, dass der Vermieter noch gar nichts von seinem Glück weiß......

@Nata022

Der Entlassung aus eurem MV muss euer VM erst einmal zustimmen. Immerhin verliert er damit einen vollhaftenden M und ohne seine Genehmigung bliebe alles beim alten.

Erst dann käme ein Auszugsverlangen gegenüber dem ausscheidenden M unter angemessener Räumungsfrist von 10-14 Tagen in Betracht.

Von einem erhofften Rausschmiß bist du also noch weit entfernt :-)

Hä?? Er muß nicht unterschreiben, dass du das Mietverhältnis beenden willt. Er muß mit dir gemeinsam das Mietverhältnis kündigen und du kannst dann einen Vertrag auf deinen Namen machen.

Welchen Status soll er denn dann haben? Untermieter? Deine Angaben sind nicht klar.

Was möchtest Du wissen?