Kann ich einen Verrechnungsscheck von jemand anderen einlösen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

geht ohne weiteres.

Optimal wäre, wenn derjenige von dem du den Scheck erhalten hast, auf der Rückseite des Schecks unterschrieben hätte. Dann hättest du nachweisen können, dass du den Scheck von ihm bekommen hast.

Das ist aber nicht zwingend notwendig. Nur bei einem so genannten ORDER-Scheck muss eine lückenlose Kette von Unterschriften drauf sein.

natürlich, denn der, der den Scheck vorliegt und die entsprechenden Unterlagen ausfüllt bekommt den Scheck gutgeschrieben....allerdongs nicht sofort, das dauert ein paar Tage und kostet Bankgebühren

Was möchtest Du wissen?