Kann ich einen ehem. Untermieter, der ins Ausland gezogen ist, einfach beim Amt abmelden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frage das doch am Besten beim Einwohnermeldeamt.

Du kannst Deinen Untermieter insofern er bei Dir gemeldet war, beim Einwohnermeldeamt abmelden, selbstverständlich, wenn Du mit Amt z.B. das Jobcenter meinst, dann kannst Du das Jobcenter nur darüber informieren, abmelden kannst Du die Person dort aber nicht... was soviel bedeutet, wie.. Du kannst niemanden andereres vom Leistungsbezug abmelden.

Ich glaube nicht das das geht , denn nur die Leute selbst können sich an oder abmelden . Trotzdem würde ich vielleicht einfach mal zur Meldestelle gehen und mal deinen Fall schildern und mal sehen , was die sagen !

Da gibt es eine ganz einfache Antwort gehen sie zu ihren Anwalt. Der kann es ihnen ab besten erklären, da würde ich mich nicht zu 100% darauf verlassen was man ihnen hier sagt( nicht böse gemeint) MFG

nein du kannst ihn nicht abmelden ,du solltest dich trotzdem mal erkundigen beim meldeamt was du tun kannst

Vorgesetzter bietet einigen wenigen Mitarbeitern das "Du" nicht an?

Ein nettes Hallo.

Mich würde eure Meinung interessieren:

Ein Vorgesetzter, der neu in die Firma kommt, bietet etwa der Hälfte der Mitarbeiter, von denen er teilweise nicht der Vorgesetzte ist, da andere Abteilung, das "Du" an.

Dann wird er Vorgesetzter einer neuen Abteilung die nur noch mit dem Ausland zu tun hat. Dennoch gibt es immer noch Berührungspunkte zu den ehemaligen Mitarbeitern, wenngleich er nicht mehr dessen Vorgesetzter ist.

Nach und nach bietet er auch diesen, seinen ehemaligen Mitarbeitern, das "Du" an. Er ist Ranghöher, ihnen aber nicht mehr vorgesetzt, wie erwähnt.

Zweien dieser ehemaligen Mitarbeitern von ihm bietet er das "Du" nicht an. Es vergehen zwei Jahre, nichts ändert sich.

Wie ist dieses Vorgehen zu werten? Können sich diese zwei Mitarbeiter zu recht brüskiert oder abgelehnt fühlen?

Mittlerweile entsteht eine Antipathie von den zwei Mitarbeitern gegenüber dem ehemaligen Vorgesetzten, der dafür bekannt ist, dass er nicht all zu viel Empathie besitzt.

Die Situation ist leicht spannungsgeladen, was die Mitarbeiter betrifft. Der ehemalige Vorgesetzte ist nichts anzumerken, er gefällt sich in der Rolle des Gönners und ist schlußendlich in der Firmenhierarchie eine Stufe höher.

Habt ihr einen Rat, Tipp oder ähnliches, was die Situation entkrampfen könnte?

Einer der beiden Mitarbeiter, dem das "Du" nicht angeboten wird, ist 8 Jahre älter als der Ehem. Vorgesetzte.

Er könnte u.U. das "Du" auch anbieten, allerdings ist die Situation schon zu verfahren.

Danke für eure Tipps und Meinungen.

Viele Grüße,

...zur Frage

Darf mich das Bürgeramt aufgrund "Empfehlung der Polizei" auf Amtswegen abmelden lassen?

Hallo zusammen,

gegen mich läuft seit 2018 ein Ermittlungsverfahren wegen Betrug, weil ich ein Ladengeschäft in Italien besitze und ich als Geschäftsführer dort mit Adresse eingetragen bin, jedoch handelt es sich dabei um die Geschäftsadresse und nicht meinen Wohnsitz. Mein Wohnsitz ist seit 7 Jahren in dieser Gemeinde und Ich war niemals im Ausland angemeldet!

Jedoch hat mich unsere Gemeinde bzw. das Einwohnermeldeamt aufgrund einer Empfehlung eines Polizeibeamten, auf Amtswegen im April 2019 abgemeldet, weil die Polizei angeblich öfters bei mir war, Briefe gesendet hat und behauptet auch, nie habe ich geantwortet oder sie mich angetroffen, dass könnte die Polizei beweisen. Auch wäre mein Briefkasten überfüllt gewesen was auch ein Anzeichen dafür ist das dort niemand wohnt.

Das dumme ist nur, das ich und meine Freundin vor 7 Jahren zusammen in die Wohnung gezogen sind, aber nur auf mich der Mietvertrag läuft. Mieterbescheinigung hat sie und eine Meldeadresse ebenfalls.

Kann die Polizei einfach ins Rathaus spazieren und sagen "servus Leute, meldet den Typ ab der ist im Ausland und wohnt nicht hier. Wir haben Beweiße das er dort lebt" oder braucht es dafür einen Richterlichen Beschluss?

Nach meiner "Zwangsabmeldung" wurde mir auch klar warum das veranlasst worden ist - damit die Polizei nicht ermitteln muss! Sie haben die ganzen Akten nach Italien geschickt damit die Polizei vor Ort alles erledigen kann - ist ja klar die verstehen die Sprache, können in Ämter bzw Finanzamt abfragen usw.

Ist das so rechtens?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?