Kann ich einen anderen Reifen fahren als im Fahrzeugschein aufgelistet oder hat es Folgen bei Unfall

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist vermutlich schon ein älteres Auto, aber die Marken/Herstellervorgabe gilt nicht mehr , nur noch die Reifenspezifikation wie Größe ,Traglast und Geschwindigkeitsindex !

Es sind auch selten alle Reifengrößen im Fahrzeugschein eingetragen die erlaubt sind, hilfe findest du in der Bedienungsanleitung und beim Fzg.-Hersteller

wenn du mit einem nicht zu gelassenen reifen einen unfall baust, zahlt die versicherung nicht. du kannst dich beim tüv infomieren ob ein anderer reifen zulässig ist, der wird dann auch eingetragen. ansonsten würde ich dir davon abraten.

Im Fahrzeugschein ist niemals der Reifenhersteller angegeben, sondern nur die Reifengröße und die muss überein stimmen, sonst gibts Probleme mit der Polizei und TÜV. Von welchen Hersteller Du einen Reifen fährst ist dabei völlig Egal. Unterschieden wird lediglich noch zwischen einem Sommer-, Winter- oder Ganzjahresreifen.

Das ist falsch , wenn reifenbindung , ist diese auch eingetragen

@maikel196

Unsinn, es gibt keine Markenbindung mehr, ausschließlich die Reifengröße und Traglast ist wichtig. !

Ähm, nur mal soviel, im Fahrzeugschein steht immer nur die Größe, Bezeichnung und Felge drin, niemals aber ein Herstellername, das wäre dann unlauterer Wettbewerb. Und ja, Dir kann die Versicherungsleistung verweigert werden, wenn Du andere Bereifung drauf hast!

hab mein Schein vor mir liegen wie oben beschrieben Pirelli, Dunlop und Bridgestone sind nur aufgeführt!

@watwiejetz

nee, kann ich mir nicht vorstellen, daß Firmennamen drin stehen, stell ein Bild von ein!

Die Reifenbindung bei Motorrädern ist seit letztem Jahr aufgehoben.

Lediglich die Reifengröße ist noch relevant.

Um Schwierigkeiten bei einer Polizeikontrolle zu vermeiden, sollte man sich die Reifenbindung aus dem Kfz-Schein austragen lassen (neuen Schein).

Nicht alle Polizisten wissen, dass es die Bindung nicht mehr gibt.

Die rufen noch oft beim TÜV an und erkundigen sich.

Was möchtest Du wissen?