Kann ich eine Kündigung widerrufen?

5 Antworten

Nein, eine Kündigung kannst du nicht widerrufen.

Die Kündigung ist ein einseitiges, rechtsgestaltendes Rechtsgeschäft, welches mit Zugang beim Empfänger Rechtskraft erlangt.

Du kannst nur versuchen, mit deinem Vermieter zu reden. Lässt er sich darauf ein, hast du Glück gehabt. Lässt er sich nicht drauf ein, dann musst du ausziehen. 

Ob der Vermieter schon einen neuen Mieter hat oder nicht, dürfte hier entscheidend sein. Hat er einen, wirst du nichts erreichen. Hat er keinen, wird er auf dein Angebot eingehen.

Theoretisch könnte er dir sogar die Miete erhöhen, da hier ja ein heuer Vertrag geschlossen würde.

muss laut Vermieter 3 Monate im voraus kündigen.

Das ist nicht die Idee deines Vermieters, sondern das ist die gesetzliche Kündigungsfrist.

Kann ich das schriftlich widerrufen und muss der Vermieter sich darauf einlassen

Versuchen kannst du das. Aber einen rechtlichen Anspruch darauf hast du nicht.

oder kann er sagen "Nö das Du gehst ist eine Wohltat".

Er kann auch einfach nur "Nö" sagen. Eine Begründung ist nicht notwendig.

Klar kannst du widerrufen. Nutzt dir aber nix. Du hast gekündigt und fertig. Wohnen ist doch kein Wunschkonzert. Was würdest du denn dazu sagen, wenn dein Vermieter dir kündigt und dann sagt: "Ach nee, doch nicht!" und weiterhin Mietzahlungen erwartet?

Du kannst dich mit dem Vermieter in Verbindung setzen und fragen, ob es möglich wäre die Wohnung länger zu nutzen. Der Vermieter muss sich darauf ganz bestimmt nicht einlassen, der kann sagen: Du hast gekündigt - du gehst!

Wenn du die Wohnung doch noch brauchst, kannst du höchstens höflich beim Vermieter nachfragen, ob die Kündigung rückgängig gemacht werden kann.

Sollte natürlich schon ein Nachfolger für die Wohnung gefunden worden sein, dann hast du in jedem Fall Pech gehabt, denn dessen Mietvertrag gilt dann.

Gibt es noch keinen Nachfolger, dann kann der Vermieter das halten wie er will. Mag er dich, lässt er dich weiter drin wohnen, gab es während der Mietzeit Probleme, so ist er nicht verpflichtet, das Mietverhältnis weiter bestehen zu lassen.

gab es während der Mietzeit Probleme, so ist er nicht verpflichtet, das Mietverhältnis weiter bestehen zu lassen.

Das ist er auch nicht wenn es keine Probleme während der Mietzeit gab.

Du kannst weder die Kündigung der aktuellen, noch den Mietvertrag, falls abgeschlossen, für die andere Wohnung widerrufen.

Kann ich das schriftlich widerrufen und muss der Vermieter sich darauf einlassen 

Nein

oder kann er sagen "Nö das Du gehst ist eine Wohltat".

Entweder das oder dir einen neuen Mietvertrag anbieten.

Natürlich mit neuen Konditionen. Zum Beispiel einer höheren Miete als jetzt.

Was möchtest Du wissen?