Kann ich die letzten 3 Monate durch eine Haaranalyse sinnvoll nutzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo MSR97,

wenn du im September 2016 den letzten Alk. getrunken hast, könnte es noch zu früh für eine Haaranalyse sein, da diese ja rückwirkend für die 3 Monate erfolgt und sich noch Rückstände in deinen Haaren befinden könnten. Ein Puffer von zusätzlichen 6-8 Wochen wäre da besser...

Du musst dich an ein Labor wenden das die CTU-Kriterien erfüllt und kannst dann den Termin selbst bestimmen. Eine "Bestimmung wann es los geht" gilt nur bei Urinscreenings (mit denen du übrigens sofort anfangen könntest...).

Ob du allerdings abstinent leben musst (es sei denn du willst das auf jeden Fall, dann ist es auch in Ordnung), müsste vorab geklärt werden und ob in deinem Fall dann vllt. 6 Monate reichen würden, kann man nur sagen wenn man deine Vorgeschichte und Trinkhistorie = Tiefe der Problematik, kennt.

Wenn du es dir finanziell erlauben kannst, rate ich dir zu einem VP (und nicht! zu einem TÜV-Kurs), aber zumindest solltest du dich mal in einem, oder mehreren, MPU-Foren im Netz schlau lesen und beraten lassen...

Gruß Nancy


Hallo,

zu erst einmal vielen Dank für die Antwort!

Ich habe mich bereits durch einige Foren gelesen, konnte aber leider keine Antwort auf meine Frage finden, weshalb ich sie hier gestellt habe. Werde deinem Rat aber folgen und noch weiterstöbern. Vielleicht könntest Du noch kurz erläutern,w as mit VP gemeint ist?

MfG

@MSR97

Ach sorry, bin schon betriebsblind.... ;-)

VP steht für Verkehrspsychologe, diese sind allerdings nicht ganz billig (kosten pro 45 Minuten zwischen 50 und 100 Euro und idR werden 10 Sitzungen gemacht), darum der Hinweis mit den Foren, da bekommt man die Hilfe kostenlos :-)

Hallo,

mach dich einfach von vorn herein über die MPU schlau.

Dort erfährst du dann auch, wie das mit dem Nachweis der Abstinenz abläuft.

Zum Beispiel hier:

Bezüglich der MPU hat man schon viel von "Schwarzen Schafen" gehört - daher immer einen seriösen Anbieter auswählen.

Viele Grüße

Michael


Hallo,

vielen Dank für die Antwort und die Links!

MfG

@MSR97

Gern geschehen ;-)

Grundsätzlich werden von den Instituten 3 Monate aktzeptiert.

Also kannst du ruhigen Gewissens 3 Monate nachweisen. Das sind dann 3cm.

Moin...
Bin mir nich 100% sicher aber Haartest funzt meiner Meinung nach nur bei div. Substanzen die in Drogen vorzufinden sind und nicht bei Alkohol...

Habe mich da schonmal schlau gemacht, bei Alkohol funktioniert es. Urinprobe: nur kurzer Zeitraum nachweisbar, Haaranalyse 3 Monate (3cm Haare). Weiß nur nicht wie sowas dann abläuft...

Wenn du dir nicht 100% sicher bist, dann antworte doch nicht?

@melman86c

Servus...

I´m not pretty sure but would you >my Nickname<...

Was möchtest Du wissen?