Kann ich bei 8h arbeiten pro Tag auch nur eine halbe Stunde Pause machen??

9 Antworten

Ein Arbeitnehmer kann bis zu 6 Stunden ohne Ruhepausen beschäftigt werden.
Bei einer Arbeitszeit von mehr als 6 bis zu 9 Stunden besteht Anspruch auf eine Pause von 30 Minuten.
Bei einer Arbeitszeit von mehr als 9 Stunden muss die Pause mindestens 45 Minuten betragen und spätestens nach 6 Stunden müssen mindestens 30 Minuten Pause genommen werden.

Eine Aufteilung der Ruhepausen in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten ist möglich, wobei jedoch spätestens nach 6 Stunden eine (erneute) Pause zu gewähren ist.

Ruhepausen können nicht an den Anfang oder an das Ende der Arbeitszeit gelegt werden.

Wenn die Betriebsabläufe dort, wo du arbeitest so ausgelegt sind, dass alle eine Stunde Mittagspause machen, dann kannst du nicht einfach deine Pause verkürzen, und dafür eine halbe Stunde vor Feierabend verschwinden. Es ist also vom Betrieb abhängig, ob du das kannst oder nicht. - Extrembeispiel: Du arbeitest am Montageband. und das steht eben zur Mittagspause eine Stunde, da bringt es nichts, gehst du nach der Hälfte der Pause zu deinem Arbeitsplatz.

Ja, nachzulesen im § 4 Arbeitszeitgesetz.

http://www.gewerbeaufsicht.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16487/1_2_1.pdf


§ 4 Ruhepausen

Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen nach Satz 1 können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.




Gesetzlich festgelegt ist eine halbe Stunde Pause nach 6 Stunden Arbeit - der Arbeitgeber kann aber auch eine einstündige Pause vorgeben.

Ja; aber die ist nicht in den 8 Std. enthalten. Anwesenheitszeit also 8,5 Stunden.

Was möchtest Du wissen?