Kann ich als Harz IV-Empfänger meinen Steuerbescheid dem Jobcenter einreichen?

5 Antworten

Das sind persönliche Schulden und dafür kommt der Staat nicht auf !

Deine genannten Aufwendungen gehören zu den KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung und deshalb werden diese auch übernommen,soweit dies notwendig ist.

Du musst zuerst versuchen,dass du diese in Raten abzahlen kannst und wenn dies nicht möglich ist,dann wirst du das vom Finanzamt schriftlich bekommen und damit könntest du dann ein zinsloses Darlehen beantragen.

Dass das JC von Steuergeldern Steuern zahlt halte ich für höchst unwahrscheinlich.

Ich seh das so: Die Steuernachzahlung sind deine Schulden beim Staat und Schulden interessieren das JC nicht. 

Du kannst versuchen ein Darlehen zu bekommen. 

Die Müllgebühren sind was anderes, die gehören zu den Unterkunftskosten und sind zu übernehmen.

Das sind Schulden, vermutlich aus der Zeit bevor du Alg2/Hartz4 bezogen hast, die du allein bezahlen muß.  Die bezahlt das Jobcenter nicht außerdem ist es unwahrscheinlich das du einen Kredit bekommst un das zu bezahlen. Übrigends ist das Finanzamt sehr kreativ und unerbittlich wenn sie Steuerschulden entreiben. Hast du schon ein P-Konto? Sonst muß du damit rechnen das demnächst dein Konto gepfändet wird. Dann hast du auch keinen Zugriff auf das Alg2/Hartz4 Geld. Wovon du dann lebst ist dein Problem.

Das wiederum ist absolut abwegig 

Das Geld ist ja in 13 vereinnahmt 

somit auch die Steuern.

Ob die dir dafür einen Kredit bewilligen kann ich nicht sagen

da hilft dann fragen.

LG Alex

Einkommensteuer ? Als Harz IV-Empfänger ? Ich bekam nie einen einzigsten Bescheid !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?