kann ich als Tochter eine Gebäudeversicherung vom haus meines Vaters nach seinem tot vererbt bekommen?

2 Antworten

Als Erbin treten Sie in die Rechtsstellung Ihres verstorbenen Vaters ein. Das gilt auch für geerbten Grundbesitz bzw. den Nießbrauch daran. Damit auch für die Verträge, die für den Grundbesitz schon bestehen (§857 BGB teilweise analog)

In Ihrem Falle bedeutet das, daß durch die Annahme des Erbes Ihnen kein Sonderkündigungsrecht im Sinne der §§96ff VVG zusteht. Der ursprüngliche VersVertrag ist immer noch wirksam.

Weisen Sie HUK-Coburg darauf hin, dass das offenbar beim Abschluss des Vertrages durch den Vertrauensmann übersehen wurde, daher eine Mehrfachversicherung besteht und nach den Richtliniem des GDV (Gesamtverband der deutschen Versicherer) der Vertrag mit den älteren Rechten vorgeht. Es würde mich sehr wundern, wenn die HUK nicht rückwirkend aufheben würde.

Zum Schluss empfehle ich Ihnen, gehen Sie mit Ihren Versicherungen zu einem unabhängigen Versicherungsvermittler, etwa einen Versicherungsmakler. Die Auslegung von Versicherungsverträgen und das Einschätzen der einzelnen Konzepte erfordert ein komplexes Fachwissen. Da sollten Sie sich eines Fachmannes bedienen.

Frag am besten mal einen Anwalt. Ich denke alles was wir hier sagen würden wären nur Vermutungen. Viel Glück! :)

Was möchtest Du wissen?