Kann Garantie mitverkauft werden?

6 Antworten

Ja, denn die Garantie bezieht sich auf den Gegenstand, nicht auf den jeweiligen Eigentümer.

Bei Garantie kann man das so pauschal nicht sagen. Das ist eine freiwillige Leistung eines Herstellers und dort kann dieser auch die Bedingungen frei definieren wie er möchte.

Bei Gewährleistung ist es so. Ist der Kaufbeleg (Rechnung, Quittung oder ähnliches) ohne Name ausgestellt gibt es keinerlei Probleme da ja eh keiner nachweisen kann das es jemand anderes gekauft hat. Steht auf der Rechnung der Name kann der ursprüngliche Käufer seine Rechte abtreten, dafür genügt schon eine Notiz auf der Rechnung das er die rechte Abtritt. (Viele Händler machen es auch so, aber so ist man definitiv auf der sicheren Seite)

Wer die Rechnung/Quittung oder irgendeinen anderen Kaufnachweis hat, der hat auch die Garantie. Also ja, wenn du die Rechnung mitgibst, dann hat die andere Partei den verbleibenden Garantieanspruch.

Sicher. Die Gewährleistung kann von Endverbraucher zu Endverbraucher weiter gegeben werden.

Eine Restgarantie kann nicht weitergegeben werden. 

Der Garantieanspruch ist an das Produkt und nicht an den Käufer gebunden. Also falsch.

@Alenobyl

Lies dir nur mal gängige Garantiebedingungen durch, bevor du so totschlagend schreibst. Die sind sehr häufig sehr wohl an den ersten Endkunden gebunden.

Was möchtest Du wissen?