Kann es als Erpressung gesehen werden?

2 Antworten

zumindest als versuchte Erpressung. So ein Zweitschlüssel kostet im Normalfall 15,-€

Aber warum hast du nicht schon längst das Schloß (den Zylinder) gewechselt, dann wäre sie nicht in deine Wohnung gekommen und du hättest den Ärger nicht.

Wieso versuchte Erpressung? Diese Taten hatte sie schon davor gemacht. Bevor ich überhaupt die Beweise dafür hatte.

Wenn es sich um 15 Euro handelt, dann wäre es wohl kein empfindliches übel.

Ein viel gravierendes Problem aus meiner Sicht ist, dass im Prinzip gar kein Vermlgensschaden stattfindet. Das Geld, das sie ihm vorenthalten will, hätte die Vermieterin sowieso einbehalten können, da der Schlüssel weg ist und ersetzt werden müsste.

Kann man nachweisen, dass sie den Schlüssel entwendet hat, sehe die Sache wiederum anders aus.

Ich sehe da keine Straftat (abgesehen von dem Hausfriedensbruch natürlich).

Klingt für mich nach reinem Zivilrecht.

Was möchtest Du wissen?