Kann eine volljährige den Nachnamen Ihrer Mutter annehmen?

3 Antworten

Theoretisch ist das möglich, praktisch aber eher schwer. Das Gesetz gibt strikte Grenzen vor, für die Änderung des Namens. Da deine Tochter mit deinem zweiten Mann keine rechtliche Bindung hatte, fällt es schwer für eine Namensänderung zu plädieren, da es keinen Grund gibt. Ich denke nicht das es geht, aber sie sollte die Änderung beantragen, wissend aber dass dies sehr teuer werden kann.

teuer, d.h. in Euro? So ca?

So beim zuständigen Standesamt habe ich schon nachgefragt. Da war die Antowort direkt :NEIN!. Aber ich soll beim Kreis nachfragen. das werde ich am Montag tun, obwohl ich mir die Antwort schon denken kann :-(

Nein, das geht nicht.

Bei dir ist das möglich, weil es nur ein angenommener Name war, deine Tochter aber ist mit diesem Namen auf die Welt gekommen.

Und für eine durchs Gericht erzwungene Namensänderung im Sinne der "Familienzugehörigkeit" ist es ja nun viele Jahre zu spät.

Kurzes Update hierzu. Wir haben es geschafft. Meine Tochter durfte den namen meines Mannes annehmen. Seit dem 12.03. trägt sie diesen!

Was möchtest Du wissen?