Kann eine GmbH oder UG sich als Kommanditist an einer KG beteiligen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die UG (haftungsbeschränkt) kann sich an einer KG als alleinige persönlich haftende Gesellschafterin beteiligen. Man kann dabei gleichzeitig Alleingesellschafter der UG und alleiniger Kommanditist sein.

Danke für den Stern und für das Kompliment. Bruno47

Danke für die Antwort. Ich habe gestern selbst in einem Rechtsbuch nachgelesen, dass auch juristische Personen (GmbH/AG/etc.) als Kommanditist fungieren kann - für diejenigen, die sich das auch schon gefragt haben.

Natürlich kann sich eine GmbH auch an ein anderes Unternehmen beteiligen.

Eine ergänzende Frage noch, da mir das auch nur mündlich gesagt wurde, aber ich das nicht so herauslesen kann:

Kann bei einer KG der Komplementär gleichzeitig auch Kommanditist sein?

Oder kann der Komplementär in seiner Funktion eine Beteiligung haben?

Vielen Dank für die Hilfe und Bemühungen.

@montao

Nein. Eine (natürliche oder juristische) Person kann an einer Gesellschaft nur einmal beteiligt sein, also als Komplementär (haftet mit gesamtem Vermögen) oder als Kommanditist (haftet nur mit der Einlage).

Es sind aber auch Konstruktionen möglich, in der Person P alleiniger Gesellschafter einer GmbH ist, diese ist widerum Komplementär einer KG (also eine GmbH & Co KG). In dieser KG kann Person P Kommanditist sein.

Firmengründung UG & Co KG”

ich habe einige Fragen zwecks Firmengründung als UG & co KG und würde mich gerne informieren, was ich da für Möglichkeiten habe.

Folgender Sachverhalt: Vor einigen Jahren habe ich bei eBay Dual SimHandys verkauft, die dem damaligen iPhones geringfügig ähnlich sahen. Apple hat mich bei eBay gemeldet, meine Angebote gelöscht, und nach mehrmaligen wiedereinstellen der Artikel (ich habe die Artikel ja bereits importiert, und musste sie auch wieder verkaufen..) wurde ich gänzlich bei eBay gesperrt..

Nun habe ich seit einigen Monaten ein-zwei neue eBay Accounts erstellt, habe auch bereits wieder insgesamt gerechnet mehr als 100 Bewertungen, darf jedoch maximal 75 Artikel verkaufen. Davon kann man ja nicht leben..

Ein Freund von mir stellt zusätzlich über seinen Privaten EBay Account ein paar Artikel rein, jedoch kann das nicht ewig so weiter gehen.

Meine Idee war es zunächst eine UG zu gründen, habe jedoch einige Nachteile nachgelesen. Einige dieser Punkte waren u.A das ich nicht, wie bisher mein Geld welches ich durch meine Unternehmung verdient habe, ohne weiteres Entnehmen kann.

Ich konnte online nachlesen, dass dies jedoch bei einer UG & co KG funktionieren würde. Meine Frage daher: Wenn ich der Gesellschafter bin und ich mein Freund als Geschäftsführer einstelle, könnte man sein bestehenden eBay Account ansich ja gewerblich schalten, und da ich nicht als Geschäftsführer da stehe, können die seinen Account deswegen ja auch nicht sperren oder?

Wie sieht es dann mit den Folgekosten aus? Maximal würde ich folgendes als Kalkulation ansetzen:

Ich rechne mit einem Umsatz von ca 25.000€ monatlich.

Bisher gelten für mich als gewöhnlicher Einzel- Unternehmer nur die einfache Steuererklärung. Ich habe auch sonst keine besonderen Bedingungen zu beachten und kann mir meinen Gewinn jederzeit von meinem Konto entnehmen, was ich für sehr positiv halte. Was müsste ich dabei beachten bei der UG & co KG?

Also dachte ich mir das Konzept: UG & Co KG, so könnte ich meinen Freund als Geschäftsführer einstellen. Doch wie läuft das dann ab mit dem Gewinn? Kann ich ohne weiteres darauf zugreifen und Entnahmen durchführen? Welche Stellung in der Firma hätte ich? Denn bei einer UG z.B bekommt man nur jährlich das Geld oder?

Ich möchte: - Das mein Freund sein eBay Account gewerblich schalten kann, ohne dass dieser aufgrund meiner Vergangenheit gesperrt wird - ich möchte meinem Freund einen Fixen Lohn zahlen - Ich möchte jederzeit auf meine Gewinne zugreifen können (so wie es jetzt als Einzelunternehmer derzeit läuft) - ich möchte möglichst wenig Steuern zahlen.

Was ich nicht möchte: - Das mein Freund gleichwertig wie ich behandelt wird und ebenfalls auf die Gewinne zurückgreifen kann

Wie könnte ich dieses Vorhaben umsetzen? Was müsste ich beachten? Wie ist das mit der Gewerbesteuerregellung? Ich habe ja dann mehr als die im Freibetrag geltenden Grenzen.

Bisher zahle ich 34% als Kleinunternehmer. Welche Steuerbelastung kommt auf mich zu bei einer UG & co Kg ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?