Kann eine GbR auch ein Kleinunternehmen sein?

4 Antworten

Ob nun GbR oder Einzelunternehmen (was bei Dir wohl eher der Fall ist, oder wer ist der zweite Gesellschafter für die GbR), Kleinunternehmer ist ein Begriff aus der Umsatzsteuer udn hat mit der Unternehmensform ncihts zu tun.

Wr imVorjahr unter 17.500,- Euro Umsatz hatte und im laufenden Jahr nciht mehr als 50.000,- erwartet ist automatisch Kleinunternehmer (§ 19 UStG). Er kann aber auf die Regelbesteuerung optieren.

Die Einstufung als Kleinunternehmer ist doch abhängig vom zu erwartenden Jahresumsatz, unter diesem Apsekt müsste das also gehen, kenne auch keinen Hinderungsgrund sonst.

Ja, geht. Man sollte sich aber vorher genau überlegen, ob man über einen bestimmten Umsatz kommt (nachlesen!) oder ob man wenig Ausgaben hat, denn hier kann man sich auch dann die Vorsteuer nicht aus den Rechnungen "ziehen". Und man ist 5 Jahre daran gebunden.

Ich hoffe du bist dir über die Nachteile einer GBR (Haftung) im Klaren.

ja ich hab ja nich viel zu haften wenn ich ne dienstleitung anbiete

Was möchtest Du wissen?