Kann eine einzelne Person eine AG gründen?

3 Antworten

Die sogenannte kleine AG, ins leben gerufen 1994 ist als ein-Mann-Gründung möglich, aber schon früher als man noch 5 Leute brauchte, war es kein Problem, weil man danach einfach die Aktien der anderen kaufen konnt und so alles auf eine Person konzentriert werden konnte.

Nur führt das die Aktiengesellschaft eigentlich ad absurdum, denn der Sinn einer AG ist eben die mehr- wenn nicht vielzahl von Aktionären.

(1) Der Vorstand hat unter eigener Verantwortung die Gesellschaft zu leiten.

(2) Der Vorstand kann aus einer oder mehreren Personen bestehen. Bei Gesellschaften mit einem Grundkapital von mehr als drei Millionen Euro hat er aus mindestens zwei Personen zu bestehen, es sei denn, die Satzung bestimmt, dass er aus einer Person besteht. Die Vorschriften über die Bestellung eines Arbeitsdirektors bleiben unberührt.

Das ist theoretisch möglich. 1994 wurde die gesetzliche Untergrenze von 5 Gründern auf einen herabgesetzt.

Was möchtest Du wissen?