Kann ein Verfahrensbeistand (Sorgerecht,Familiengericht) abgelehnt werden?

4 Antworten

Das wäre jetzt schon wichtig, dass der Verfahrensbeistand neutral ist. Er soll ja das Kind vertreten.

Diesen hier kannst Du auf alle Fälle ablehnen. Wende Dich an Deinen Anwalt.

Soviel ich weiss dürfte man sich wenn es um solche Angelegenheiten geht sich nicht privat kennen... Ohne Gewehr :)

Aber wird der Beistand nicht vom Gericht zugeteilt?

@Kentl8

natürlich wird der vom gericht zugeteilt. das gericht weiss aber auch nicht wen der verfahrensbesistand da privat so  kennt

@martinzuhause

das stimmt natürlich...danke für Deine Antwort!

Hallöle...

Davon darf man ausgehen... Du solltest und darfst den Beistand aus diesem Grunde ablehnen...

Lieben Gruß vom Saurier

Einfach Einspruch erheben, da deine Befürchtungen meiner Meinung nach begründet sind.

Danke für Deine schnelle Antwort!Den Gedanken hatte  ich halt auch.Noch skuriler ist,daß dieser Beistand auch noch Anwalt ist.Dann dürfte er ja meine Ex nicht vertreten,oder sehe ich das falsch?

@Kentl8

beides kann ein anwalt nicht machen. er kann nicht das kind unabhängig und gleichzeitig die mutter vertreten.

teile deine bedenken dem gericht mit und bitte um einen neuen, unabhängigen verfahrensbeistand für das kind

@martinzuhause

Danke für die schnelle Antwort...ich werde es dem Gericht mitteilen

@Kentl8

Nein, er kann nicht das Kind und die Mutter vertreten.

Was möchtest Du wissen?