Kann ein Taxifahrer ablehnen eine Fahrt anzunehmen?

5 Antworten

Kann man zwar nachvollziehen (2 Minuten Fahrt und danach wieder am Taxistand ganz hinten anstellen), frech ist es aber trotzdem. Man hat ja vermutlich einen Grund, mit dem Taxi zu fahren...

Der Taxifahrer ist laut § 13 BO Kraft grundsätzlich dazu verpflichtet, die Beförderung von Personen durchzuführen.

Der Taxifahrer kann die Beförderung ablehnen, wenn Tatsachen vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass die zu befördernde Person eine Gefahr für die Sicherheit und Ordnung des Betriebes oder für die Fahrgäste darstellt. Dies gilt auch für die Weiterbeförderung von Fahrgästen nach bereits angetretender Fahrt (z.B. ein zunächst friedlicher, betrunkener Fahrgast fängt während der Fahrt an zu randalieren). (...)

Fahrten außerhalb des Pflichtfahrgebietes dürfen abgelehnt werden (Das kommt wahrscheinlich sehr selten vor, denn jeder Fahrer freut sich über eine große Tour).

http://www.taxikirves.com/pageID_1206466.html

DH!

Fahrten dürfen nicht abgelehnt werden, denn für Taxifahrer gibt es eine Beförderungspflicht. Nur triftige Gründe - Kunde ist betrunken, Gepäck passt nicht komplett ins Auto - berechtigen den Fahrer, eine Fuhre abzulehnen.

So war es schon, als ich vor über 15 Jahren Taxi gefahren bin... Das sollte jeder mal gemacht haben ;oo)))

NEin. Dürfen nicht. Aber wenn einer stur ist, kannst du nichts tun. Klage lohnt dann ja wohl nicht. Laut Gesetz könntest du sogar verlangen nur auf die andere Strassenseite gebracht zu werden und er müsste es tun.

Stimmt nicht. Siehe smudoo.

@Bandido

Steht so im Gesetz =) Lest auf Taxihomepages nach? läuft doch nun wirklich oft genug im TV solch eFragen. Es gibt keine Streckenbegrenzung..abgesehen von nur einigen Metern zB

@Hooliance

Wenn man nur die Streckenbegrenzung meint, okay. Aber nur dann.

@Bandido

@ Hooliance, wenn auch nicht sofort und für den eigenen Fall, eine schriftliche Beschwerde hilft. Wenn ein Fahrer/Unternehmer öfter derart auffällt läuft er Gefahr - nach Abmahnung/en - seine Lizenz zu verlieren.

Nein, Kurzstrecken darf er nicht ablehnen. Er darf nur in bestimmten Fällen ablehnen, wenn der Fahrgast zu betrunken oder zu verschmutzt ist.

Was möchtest Du wissen?