Kann ein Hausarztvertrag widerrufen werden?

3 Antworten

Ich glaube nicht, dass ein Hausarzt so einen Vertrag abschließen darf - es gibt die freie Arztwahl!. Ich würde mal bei der Krankenkasse nachfragen. 

Ich hatte sowas für die Kinder auch mal unterschrieben. Auf diesem Schreiben stand, in welchem Zeitraum ich das widerrufen kann. Ich habe es mir aber erst später "anders überlegt" und musste so dieses Jahr abwarten bzw. habe dann rechtzeitig gekündigt.

Danke dir, aber der Thread ist 2 Jahre her! Meine Freundin aber konnte damals den Vertrag noch rechtzeitig widerrufen.

....und wozu ist das gut, bitte.?

sie sagte, dass sie sich das nicht richtig überlegt hat, da sie damit auch für ein Jahr die Krankenkasse nicht wechseln darf - aber ich wollte keine Frage, sondern eine Antwort!

@Katzina

Die hab ich dir ja gegeben, das gilt für alle Verträge, hättest es nicht löschen lassen, wüstest du es jetzt.

@vogerlsalat

Hi vogerlsalat, ich habe nichts löschen lassen - ich fand deine Antwort aber in der privaten Benachrichtigung, dann wollte ich deine Antwort hier suchen (loggte mich also wieder ein - fand aber nichts), denn ich wollte Dir einen Daumen hoch geben. Ich danke dir aber für diese Antwort - ja ich weiß durch dich Bescheid - wie das alles zusammenhängt mit dieser "Löschung"weiß ich leider nicht. VG Katzina

@Katzina

Danke fürs Kompliment....dann hats halt sonst wem nicht gepasst. warum ich gefragt habe was das überhaupt ist, hat den Grund, dass wir in Ö so etwas gar nicht kennen.

@vogerlsalat

der Patient bindet sich per Vertrag an seinen Hausarzt, angeblich hätte er dann eine bessere Versorgung, aber er muß, bevor er einen Facharzt aufsucht, immer erst eine Überweisung von seinem Hausarzt abholen. So erhält der Hausarzt wohl zusätzlich Punkte für seine Vergütung. Während dieser Vertragszeit darf der betreffende Patient auch die Krankenkasse nicht wechseln.

Was möchtest Du wissen?