Kann ein HatzIV Empfänger Urlaubsgeld vom Jobcenter bekommen?

5 Antworten

Ein SGBII Empfänger hat zwar einen Anspruch auf Urlaub, aber sicherlich nicht auf eine vom Steuerzahler bezahlte Urlaubsreise. Also Balkonien oder Park muß ausreichen.

ok danke für den feedback :-)

@wilees

Balkonien muss nicht ausreichen. Der ALG-II-Empfänger kann sich sonstwo aufhalten, auch im Ausland - wenn er das Geld dazu hat.

Ich selbst war immer bei meinem Sohn in einem anderen Bundesland  zu Gast ;)

@beangato

Ich habe nicht behauptet, dass es sich um den heimischen Balkon, Garten oder den Park am Wohnort handeln muß.

Wenn ihm die Verwandten den Flug subventionieren kann er auch auf der familieneigenen Finca "in Übersee" Urlaub machen.

Urlaub machen darf der Hartz4 Empfänger überall, halt nur nicht vom Steuerzahler finanziert und m.W.n. begrenzt auf 3 Wochen nach vorheriger Beantragung beim JC und nach dessen Genehmigung.

@wilees

Ich habe nicht behauptet, dass es sich um den heimischen Balkon, Garten oder den Park am Wohnort handeln muß.

Was solltest Du mit Deiner Aussage - zunächst, so wie sie im Kommentar steht - denn sonst gemeint haben als genau das?!

Nein.

Er kann 3 Wochen Ortsabwesenheit beantragen, muss sich das "Urlaubsgeld" aber selbst zusammensparen.

Nach wie vor bekommen die wenigsten Arbeitnehmer "Urlaubsgeld".

AlG 2 ist eine Grundsicherung. Wenn du in Urlaub fahren willst, musst du das schon selbst finanzieren.

Danke Papa Hans

nein

das Jobcenter ist nur für das Existenzminimum zuständig - wer eine Urlaubsreise machen möchte, muss das von der Regelleistung einsparen

Nein, das gibt es nicht. Das würde auch dem primären Ziel der Jobcenter widersprechen. Menschen sollen wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden und nicht in den Urlaub geschickt werden.

Was möchtest Du wissen?