Kann der Vermieter Warmmiete verlangen wenn man nicht mehr in der Wohnung wohnt?

5 Antworten

Natürlich kann der VM die komplette Miete verlangen. Das es evtl. eine Inklusivmiete ist und darum keine Abrechnung gibt ist Euer Pech.

Auch wenn die Wohnung zeitweise leer steht, muss ja geheizt werden, um ein Einfrieren der Leitungen zu verhindern Das kann dann in einer kalten Nacht sehr schnell passieren.

Ist der Abrechnungszeitraum das Kalenderjahr, so hat der Verm. Zeit für das Jahr 2011 bis 31.12.2012 abzurechnen, für 2012 bis 31. Dez. 2013.

Die monatlichen Vorauszahlungen bzw. die Pauschale, je nach dem was vereinbart wurde, ist bis zum Ablauf der Kündigungsfrist voll zu zahlen, auch wenn ihr dort nicht mehr wohnt.

Jetzt ist meine Frage ob wir jetzt Kaltmiete oder Warmmiete an den Vermieter zahlen müssen, weil wir keine Betriebskostenabrrechnung von Wasser und Heizkosten haben.

Ihr habt einen Mietvertrag und seid verpflichtet diesen bis zum Schluss einzuhalten.

Ihr müsst Warmmiete zahlen, die Grundgebühren für Wasser und Strom sowie Müll etc. muss der Vermieter ja auch bezahlen wenn ihr nicht drin wohnt. Normalerweise werden ja dann Wasser und Heizkosten anhand der Zählerstände genau abgerechnet, wenn ihr euch auf eine Pauschalzahlung eingelassen habt ist das Eure Sache. Hättet ihr dort lustige Saunaparties veranstaltet hättet ihr ja (zunächst) auch nicht mehr bezahlen müssen.

Was möchtest Du wissen?