Kann der Nachbar es verbieten, dass man eine Party mit lauter Musik feiert?

5 Antworten

Ja, wenn sie in die Ruhezeiten fällt. 

Außerhalb der Ruhezeiten kann er sie nicht verbieten.

Also abends ab 22 Uhr bis morgens 8 Uhr und an Sonn und Feiertagen.

Alle anderen Zeiten kann man theoretisch Rumlärmen wie man will- sollte es aber des guten nachbarschaftlichen Verhältnis wegen nicht übertreiben.

1. Nur bis 6 Uhr Morgens

2. Man muß sich stets an die Zimmerlautstärke halten, nur Nachts wir es sensibler gehandhabt

@FoxundFixy

zu 2. Nein. zu den normalen Tageszeiten, an denen keine Ruhezeiten gelten muß man sich nicht ständig an die Zimmerlautstärke halten.

Wie will man sonst renovieren, bohren,hämmern, ein Instrument üben, Wäsche Waschen, Staubsaugen, Küchenutensilien nutzen, oder eben eine Party schmeissen... 

Nur zu den Ruhezeiten gilt Zimmerlautstärke

@berlina76

2 ist nicht ganz korrekt ausgedrückt.

VERMEIDBARER Lärm ist auf Zimmerlautstärke zu reduzieren, wie z.B. laute Musik auch am Tage. 

@berlina76

Auch an den normalen Tageszeiten gibt es kein Recht auf Dauerbeschallung. Renovierung, Handwerksarbeiten, Haushaltsgeräte sind normale, nicht vermeidbare Geräusche und notwendige Alltagstätigkeiten. 
Die Party in Deiner Aufzählung zählt da wohl kaum dazu.
Das heißt aber nicht, dass man außerhalb des Ruhezeiten ständig die Mucke aufdrehen oder sonstwie rumgrölen darf.  

@Stellwerk

Weswegen ich schrieb"

sollte es aber des guten nachbarschaftlichen Verhältnis wegen nicht übertreiben."

Verbieten kann er es Dir nicht. Er kann aber auf die Wahrung seiner Rechte bestehen und diese durchsetzen lassen.

Heißt konkret, wenn Ihr gegen eine entsprechende Regelung verstoßt, kann er die netten Herren und Damen mit den silbernen Armreifen herbeiholen, die das dann mit den nötigen Mitteln unterbinden.

Die Party kann er nicht verbieten, den Lärm schon. Es gibt kein Recht auf Ruhestörung - auch nicht vor 22 Uhr. Die meisten sagen nichts, aber vielleicht muss er am nächsten Morgen früh raus oder was weiß ich... jedenfalls darf er Ruhe verlangen.

Ab 22:00 ist Zimmerlautstärke...ob Musik oder Gespräche /Lachen.

Wer sich nicht daran hält,könnte Besuch von der Polizei bekommen.

Sollte die Polizei ein zweites Mal kommen müssen,weil die Lautstärke wieder aufgedreht wurde,kann die Polizei die Party für beendet erklären...und das zurecht !

Verbieten nicht, aber es ist dennoch Rücksichtnahme geboten.

Wenn ich ab 22 Uhr noch Musik oder laute Gespräche höre, werde ich auch wütend.

Was möchtest Du wissen?