Kann die Lehrerin mich zum Sportabzeichen zwingen?

4 Antworten

Moin,

die spannende Frage ist, was genau die Lehrerin bewerten möchte. Sie wird dich nicht zwingen können, ein Abzeichen abzulegen (vielmehr ist es gängige Praxis, dass der Besitz eines Abzeichens zu einer guten Zusatznote führt).

Wenn aber das Ablegen dieses Abzeichens ihr Lernthema ist dann musst du zumindest soweit am Unterricht mitwirken, dass es nicht als Arbeitsverweigerung ausgelegt werden kann.

Leider ist schwimmen der einzige Themenkomplex der im Deutschen Sportabzeichen zwingend vorgeschrieben ist (die anderen Komplexe sind ja sehr variabel gestaltbar).

Eine Alternative die mir einfallen würde wäre, dass du den Schwimmteil in einem öffentlichen Bad machst (da hast du zumindest nicht das Problem es vor der Klasse tun zu müssen). Die Fachangestelten für Bäderbetriebe (Schwimmmeister) können dir die Zeiten dann verwertbar bescheinigen.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

PS: Als noch ganz anderen Gedankenansatz: vielleicht wäre dies ja mal ein Grund bei einem Schwimmverein vorzusprechen und zu fragen ob man dir helfen kann, dein Unbehagen im nassen Element anzugehen.:-)

Ich musste in meinem Sportabzeichen nicht schwimmen.

Ich bin zwar älteren Semesters. Aber ich glaube das stimmt nicht.

Ihr macht das ja dann im Sportunterricht oder? Wenn dann wäre es Unterrichtsverweigerung und sie kann dir dann halt einen Verweis geben. Ich würde halt einfach mal in Ruhe mit ihr reden und ihr halt deine Situation erklären, anstatt sich einfach zu weigern. Lehrer sind auch nur Menschen, sie wird dich safe verstehen.

also das ist dann so nur 1 stunde nach der schule und gehört nicht zum unterricht dazu. wir werden es außerhalb des unterrichts machen. aber sie sagt das wir dieses abzeichen machen müssen 

@katjatjarksss

Ja dann geh einfach nach Hause und wenn sie fragt sag einfach dir gings nicht gut oder du hast es vergessen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass da deine ganze Klasse dort sein wird, wenn das nach dem Unterricht stattfindet.

@xSallyx1234

doch dort wird meine ganze klasse da sein, denn das ist ja ‘pflicht’. meine lehrerin wird dort ja auch sein und das schwimmbad ist halt direkt neben unserer schule. und wenn wir nicht da sind brauchen wir ein ärztliches attest und müssen es nachholen. 

Nein, dein Lehrerin kann dich nicht zwingen. Solltest du jedoch die Mitarbeit oder gar den gesamten Unterricht verweigern, kann und wird sie natürlich entsprechende Maßnahmen einleiten. Das ist aber kein Zwang, sondern die absehbare Folge, einer von dir getroffenen Entscheidung.

Nein. Sie kann Dich nicht zwingen. Sie kann Dir nur eine schlechtere Note/Bewertung im Fach Sport geben. Und falls das Ganze während der Schulzeit stattfindet, kann sie darauf bestehen, dass Du an einem anderen Unterricht - möglicherweise in anderer Klasse - teilnimmst. Falls diese Aktivität auserhalb der normalen Schulzeit, oder einer offiziellen schulischen Veranstaltung stattfindet, musst Du dann auch nicht anwesend sein.

Du kannst auch nur das Schwimmen auslassen. (Es gibt Menschen, die sind von Natur aus wasserscheu) Ich würde da nicht so ein Trara drum machen. "Ich geh nicht ins Wasser ! PUNKT !"

Was möchtest Du wissen?