Kann das BaföG-Amt eigentlich meine Bankkonten einsehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hinweis auf dem Antragsformular (ich zitiere):

Bitte beachten Sie, dass Angaben zu Ihrem Vermögen duch einen Datenabgleich nach § 41 Abs. 4 BAföG in Verbindung mit § 45 EStG und bei Vorliegen der Voraussetzungen durch eine Kontanabfrage nach § 93 Abs. 8 AO beim Bundeszentralamt für Steuern überprüft werden können.

Stell dir vor, die dürfen das und du hast es ihnen erlaubt. Das Kleingedruckte mal wieder. Böse Falle

Ja, das kann das Amt und tut es auch.

Beweis: Antrag gestellt im Juli ab Oktober. Im Januar immer noch kein Geld. Meine Mutter uberweist mir 50 EUR da blank. BAföG wird um diesen Betrag gekürzt, da Eltern mich unterstützen.

Alles Gute.

Das glaube ich nicht. Es gibt ja immer noch ein Bankgeheimnis, und einen allgemeingültigen richterlichen Durchsuchungsbeschluss werden die Bafög-Ämter nicht haben....

Das Bankgeheimnis ist heute weitgehend aufgehoben.

@Maryline

Na, das wollen wir aber nicht hoffen...!

@kruemel70

Doch. ist aber so. Jede Sozialamttussi kann heute beim BAFIN eine Abfrage machen welche Konten unterhalten werden und bei berechtigten Betrugsverdacht auch die Konten einsehen.
Siehe oben den Text von mienche.

ja,können sie.

nicht einfach so, aber darauf verlassen würde ich mich auch nicht.

@Tadugor

dadurch, dass du den antrag abgegeben hast dürfen sie das.wär ja noch besser, wer würde denn dann wahrheitsgemäße angaben machen ;-)

Was möchtest Du wissen?