Kann das Arbeitsamt die Konten einsehen?

8 Antworten

Können sie nicht !

Beim ALG - 1 ( Versicherungsleistung ) spielt dein Vermögen auch keine Rolle, erst wenn man z.B. nach seinem ALG - 1 auf ALG - 2 ( Hartz - lV / Sozialleistung ) angewiesen wäre, müsste man dann seine Vermögen angeben, also z.B. Kontoauszüge der letzten 3 Monate vorlegen oder in Kopie mit dem Antrag usw.abgeben.

Aber man darf ein Schonvermögen haben, dazu kannst du im Internet einmal eingeben ,, ALG - 2 Schonvermögen " und lesen was dazu geschrieben steht.

Erst einmal ist jeder Leistungsempfänger selbst verpflichtet, seine Kontostände bei sämtlichen banken anzugeben. Ein Verschweigen eines Guthabens ist bereits der Betrugsversuch.

Und sowohl das Finanzamt, als auch die Banken sind zum Datenaustausch verpflichtet.

Nö, nicht beim Arbeitsamt und ALG1.

Dann kann ich das geld jetzt ja abheben und unter dem Kopfkissen bunkern 😆

Das Arbeitsamt interessiert es nicht die Bohne, was du auf der hohen Kante hast ALG1 ist ein erworbener Anspruch und unabhängig von deinem Vermögen.

Bei ALG2 und Jobcenter sieht es schon anders aus. Die können von die Auskunft über alle deine Konten verlangen. Selbst Paypal. Bringst du das nicht selber, ja, dann können sie das unter umständen bei den Banken selber einfordern.

Nein

Derartiges interessiert das Arbeitsamt auch garnicht. Arbeitslosengeld ist eine Versicherungsleistung wieviel Geld du auf der Bank hast ist egal

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ALG1 bekommst du auch, wenn du Vermögen hast. Du hast ja in die Versicherung eingezahlt.

Was möchtest Du wissen?