Kann Aussteuerung verlängert werden?

2 Antworten

Hallo Hoezo,

Sie schreiben:

Kann Aussteuerung verlängert werden?

Antwort:

In der Regel ist das Krankengeld auf 78 Wochen begrenzt, rechtzeitig vorher sollte bei der Agentur für Arbeit das ALG 1 beantragt werden, dieses ist ebenfalls zeitlich individuell begrenzt!

Diese zeitliche Begrenzung kann im Zusammenhang mit einem Antragsverfahren auf Erwerbsminderungsrente für die Dauer des Antragsverfahrens ausgedehnt werden!

Stichwort; "Nahtlosigkeitsregelung!"

Nach Gutachter-Termin wurde mir volle Erwerbsunfähigkeit für 3 Jahre bescheinigt. Jetzt müsste ich aber noch den "Rest"-Antrag abschicken. In vier Wochen werde ich ausgesteuert. Kann die KV dies verlängern? Oder muss ich zur Agentur für Arbeit?

Antwort:

Laut Ihren Zeilen liegt Ihnen noch kein rechtskräftiger Rentenbewilligungsbescheid vor, deshalb sollten Sie den Antrag auf ALG 1 zeitnah bei Ihrer Agentur für Arbeit einreichen, damit Sie in keine finanzielle Notlage geraten!

Es kann auch passieren, daß die DRV nach Sichtung Ihrer Akten den Beginn der Erwerbsminderung individuell zurückdatiert und das dann Sozialversicherungsintern eine Gegenverrechnung zuviel bezahlter Krankengelder erfolgt!

Stellen Sie bis zum Erhalt eines rechtskräftigen DRV-Rentenbescheides lückenlose Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen sicher!

Gehen Sie in Ihrem eigenen Interesse auch während des Rentenbezuges regelmäßig zumindest zu Ihrem Hausarzt, damit Sie im Zusammenhang mit dem Antrag auf Weitergewährung nach Ablauf der zeitlichen Befristung keine Probleme mit der DRV bekommen!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst betroffen

Vielen Dank 😊

Die DRV hat eine volle EM bewilligt und den Beginn der EM zurückdatiert, aber es liegt noch kein rechtskräftiger Bescheid vor. Jetzt habe ich das gefunden:

"Die Nahtlosigkeitsregelung kommt nicht zur Anwendung, wenn der Rentenversicherungsträger bereits vor der Arbeitslosigkeit über das Vorliegen einer verminderten Erwerbsfähigkeit entschieden hat."

Was muss ich jetzt tun, auch um weiterhin krankenversichert zu sein?

Du hast es doch noch gar nicht schriftlich, also ist es formell auch noch nicht entschieden

Nach 78 Wochen entfällt der Anspruch auf Krankengeld und Du kannst gemäß § 145 SGB III Alg I beantragen:

Nahtloses Arbeitslosengeld, § 145 SGB III – was hat es damit auf sich?

https://www.anwalt.de/.../nahtloses-arbeitslosengeld-sgb-iii-was-hat-es-damit-auf-sich_..

Vielen Dank 😊

Ich dachte, es gibt vielleicht noch eine andere Möglichkeit, da meine EM-Rente ja schon bewilligt wurde, aber noch berechnet werden muss.

Was möchtest Du wissen?