Kann ,am Kontaktlinsen von der Steuer absetzen?

2 Antworten

Wenn sie medizinisch erforderlich sind, sind sie auf jeden Fall eine "außergewöhnliche Belastung". Das nützt Dir aber nur dann wirklich, wenn Du zusammen mit weiteren außergewöhnlichen Belastungen über den "zumutbaren Eigenanteil" kommst, und der liegt bei bis zu 7% Deines Einkommens (weniger, wenn Du arm oder kinderreich bist)

Wenn Du privat eine Brille hast, jedoch für die Berufstätigkeit Kontaktlinsen tragen musst, kommen auch Werbungskosten in Frage. Amtsärztliche Bescheinigung und Steuerberater sind in dem Fall ratsam, freiwillig wird das FA das nicht anerkennen.

Alle Kosten die den Vorgeschriebenen Eigenanteil übersteigen kannst du als „außergewöhnliche Belastungen“ zur Minderung der Steuer einsetzen. Natürlich müssen die Kontaktlinsen ärztlich Verordnet sein sonst kann man sie nicht Absetzen!

Was möchtest Du wissen?