Kalkulatorische Abschreibung Warum wird hier der Restwert nicht mit einbezogen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Welcher Restwert von 1000 € wird ignoriert? Die 1000 € sind doch die Anschaffungskosten. Schon am 31.12.2006 hat die Maschine nur noch einen Restbuchwert von 800 €, am Ende der Nutzungsdauer von 0 €. Oder ist ein anderer Restwert gegeben? Da wohl kein Restwert vorhanden ist, wird der Wiederbeschaffungswert auf die ND verteilt.

Ja ich meinte die 800 €

@Sunflower92

Es geht ja nicht um den Restbuchwert am Ende des ersten Jahres, sondern um einen Restwert am Ende des voraussichtlichen Abschreibungszeitraums. Hast du nicht in deinen Lehrbüchern ein Beispiel zu einer Rechnung mit Restwert? Dann verstehst du es besser.

Kalkulatorisch schreibt man nach dem Substanzerhaltungsprinzip vom Wiederbeschaffungswert ab, also 240 pro Jahr, wie du richtig sagst. Du hast dann doch überhaupt keinen Restwert.

Was möchtest Du wissen?