Käufer besteht auf Paypal Zahlung (bitte ganze Frage durchlesen)?

Text 1 - (PayPal, Betrug, Kauf) Text2 - (PayPal, Betrug, Kauf)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
...nur ich habe Angst das er sein Geld zurück zieht wenn ich meine banjo verschicke.

Und diese Sorge ist bekanntermaßen / bedauerlicherweise nicht unberechtigt.

Er könnte das Geld auch zurückholen, wenn Du dies bei PP schon ausgezahlt bekommen hättest.

Nur ist seine Sorge genauso verständlich und berechtigt.

Das ist das Problem beide haben Angst haha

Besten Dank fürs Sternchen.

Also was hier für ein Quatsch erzählt wird.... Wahnsinn...
hast du ein Beleg dass du es verschickt hat + eine Tracking Nummer kann PayPal kein Geld zurück ziehen. Du kannst mit der Tracking Nummer bzw der sendungsverfolgung beweisen, dass die ware von dir verschickt und auch angekommen ist. Da kann pp kein Geld einfach so zurück buchen.
Übrigens würde ich Dinge die einen gewissen Wert übersteigen prinzipiell NUR über Paypal bezahlen.
Und deine Sache mit fakeprofil und dem ganzen Zeug macht der vertrauen nicht gerade besser.
Wenn übrigens ein ire das Ding kauft, ist es entweder sehr billig oder etwas extravagantes.

Habe den Verkauf abgebrochen.. ja ist speziell eine banjo von FRAMUS Original noch alles ohne gebrauchsspuren 1971 :)

Naja musst du wissen....über Kleinanzeige hätt ich definitiv gesagt Finger weg

Das Gelf kannst du nicht sofort auf dein Bankkonto buchen das ruht erstmal ein paar Tage..... dann kannst es überweisen .glaub 3 Tage.

Der Käufer könnte natürlich Käufeeschutz beantragen wenn was nicht stimmt u sein Geld wieder haben....

.schick es versichert weg u heb den Beleg sehr gut auf!

Einigt euch über die Versandkosten und Art

Naja. Er schreibt dass Paypal Käufer und Verkäufer schützt - aber das ist so nicht ganz richtig. Das funktioniert nur wenn du die Zahlung als offizieller Verkäufer per Paypal verlangst. Du bist aber Privatperson und er wird dir das Geld als "Freund " senden. Das ist nicht abgesichert. Damit geht er ein Risiko ein, weil er das nicht wieder zurück fordern kann.

Also kann er sein Geld nicht zurück ziehen ?

@Mrschnabbeltier

Nein. Ich habe kürzlich was über Kleinanzeigen gekauft und hatte da auch bedenken. Deshalb hab ich recherchiert. Und es wäre nur über "Geld an Freunde senden" gegangen und da gibt es keinen käuferschutz. Deshalb hab ich per Nachname gekauft

Natürlich sind auch privatverkäufe und käufe geschützt....... sonst hätte das gar keinen sinn unf wäre nicht gängige Methode über ebay....

...

@Maleficent666

EBay ist was anderes. Da wird es über die Seite von eBay als Zahlungsmethode angelegt. Aber wenn du was über eine private Anzeige verkaufst über die du Paypal nicht als Zahlungsmethode einfügen kannst dann gibt es keinen käuferschutz!

Kleiner Tipp der angebliche Käufer ist ein Betrüger.

Der Typ redet so ein miserables Englisch, so schlecht redet noch nicht mal ein besoffener Ire.

Western Union + Internet = 100 Prozent Betrüger Garantie.

Mit deinem Pass kann der Typ auch den perfekten Identitätsdiebstahl behen. Er hat ja alles was er braucht.

Das bin ich mit dem miserablen Englisch 😂😂😂😂😂

Das blaue und schlechte ist glab der Fragesteller^^....

Was möchtest Du wissen?