Käufer bei eBay hat zu wenig gezahlt. Was tun?

5 Antworten

Ihr habt einen wirksamen Kaufvertrag geschlossen. Der Käufer ist demnach verpflichtet, den Kaufpreis zu zahlen. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Sache zu übergeben. Ich persönlich würde den Käufer unverzüglich wegen des Verdachts auf Urkundenfälschung bei der Polizei anzeigen und Ihm mitteilen, dass er die Ware bekommt sobald die noch ausstehenden 5 Euro überwiesen worden sind. Auf "Generve" würde ich mich garnicht erst einlassen. Solange der Kaufpreis nicht bezahlt wurde gibt es keinen Grund für dich, die Ware auszuhändigen.

Er soll die restlichen 5 Euro bis zu einem von dir festgelegten Zeitpunkt bezahlen und danach bekommt er die Ware. Tut er das nicht, melde das bei Ebay und du bekommst die Verkaufsprovision zurück erstattet.

LOL, Ich würde ihm nichts schicken man, ich würde nur aus Prenzip auf die 5 euro bestehen. weil der so nervt. und würde ihm auhc erst in 2 wochen die Ware losschicken, schick ihm doch auch ne mail mit nem video oder was auch immer sag du hast schon abgeschickt nimm irgendeine quittung LOL :-D würde ich machen muhahaha

Schick es halt hin. Beiß die Zähne aufeinander und verbuche es unter "E" wie Erfahrungen. So ein M.istkerl!

Was möchtest Du wissen?