Käufer behauptet die Ware sei defekt

4 Antworten

hat der käufer mit paypal bezahlt? wenn ja hast du leider verloren, sobald er den käuferschutz beantragt - wenn nicht, ignoriere es einfach, ich hatte das so oft schon obwohl zu hundert prozent alles in ordnung war, sogar mit zeuge wurden sachen getestet - dann verlangen die das man das geld zuerst zurück überweist und schicken die ware nicht mehr zurück.

da hab ich einmal gesagt, ich muss das mit meinem anwalt klären, und schwupp wurde nichts mehr gesagt - heutzutage versuchen alle einen durch ebay zu verarschen :(

Nein, per PayPal habe ich aus Sicherheitsgründen nicht verkauft, da man ja auch immer mehr von solchen Fällen hört. Kommt mir im Nachhinein auch noch komisch vor, dass er zunächst versuchte mich von PayPal zu über reden.

@Berliner96

Ja gut, dass du dich nicht hast überreden lassen - der wollte bestimmt nur tricksen. Ebay ist leider keine so seriöse plattform wie früher mal, heute haben die käufer die tricks raus, da man als verkäufer bei ebay kaum rechte hat. man kann ja noch nicht mal negativ bewerten, gar nix. -.-'

Welcher Zeitabstand lag zwischen Erhalt der Ware beim Käufer und seiner Reklamation? Lies dir gründlich die Nutzungsbedingungen bei Ebay durch und achte auf Informationen zum Handel zwischen Privatpersonen und deren Rechte zur Reklamation usw. Ansonsten warte auf eine Anzeige, antworte ihm nicht mehr auf Mails, er hat ja deine Kontaktdaten und kann dich anzeigen im Falle dessen das tatsächlich etwas nicht stimmt. Erst wenn die Anzeige kommt, dann aber direkt den Anwalt einschalten und die Arbeit dem Profi überlassen.

Zwischen erhalt der Ware und der Reklamation lagen 14 Tage

hast du die Gewährleistung rechtswirksam ausgeschlossen? Wenn nicht, dann bist du tatsächlich ersatzpflichtig (sofern der Detektor wirklich defekt ist) - und zwar bis zu 24 Monate lang!

Lass es drauf ankommen.

Was möchtest Du wissen?