Ist der Kabel Deutschland Vertrag wegen einer falschen Adresse nichtig?

2 Antworten

Normalerweise übernimmt doch der neue Anbieter (in diesem Fall KD) die Kündigung.Und wenn vom alten Anbieter keine Kündigungsbestätigung kommt, beginnt der Vertrag mangels Grundlage auch nicht zu laufen.

Warum ist das bei dir anders?

Ich habe die Kündigung selbst vorgenommen. Eine Kündigungsbestätigung habe ich vom alten Anbieter erhalten. Allerdings stand dort kein genaues Datum.

@dissonanz666

Genau aus diesem Grund lässt man so etwas vom neuen Anbieter regeln. Dein Vertrag wird mit KD wohl nicht zu erfüllen sein und ist ja eh storniert. Der Versand der Hardware wird sich damit wohl überschnitten haben.

Ein Vertrag braucht eine Rechtsperson und keine Adresse. Insofern ist der Vertrag gültig und von beiden Seiten zu erfüllen.

Ja aber wenn KD mir schriftlich antwortet, dass kein Vertrag hinterlegt ist, ist dieser auch nicht zu Stande gekommen bzw. könnte ich mich doch auf dieses Schreiben berufen, oder?

@dissonanz666

Du hast doch nachweislich widerrufen? Alles weitere sollte gar nicht mehr interessieren.

"Widerrufen" wird streng genommen übrigens nicht der Vertrag, sondern die Willenserklärung; darum ist die Frage nach dem Zustandekommen eines Vertrages gar nicht mehr erheblich, wenn bereits deine Willenserklärung nichtig ist.

Was möchtest Du wissen?