Juweliergeschäft minderjährig kaufen?

5 Antworten

soweit ich weiß darf jeder etwas kaufen. Es kommt in deinem fall darauf an wo sich die kette preislich befindet. Es gibt so eine art "Gesetz " das deine Ausgaben deinem Taschengeld entsprechen sollten. falls die kette jetzt mehrere hundert euro kostet solltest du einen Erziehungsberechtigten mitnehmen da es sonst sein kan das sie dir die kette nicht verkaufen.

anders natürlich wenn es sich um eine kette unter 100 euro handelt das sollte dann gehen

Vielen dank.

Das 'Gesetz' ist § 110 BGB, der sogenannten Taschengeldparagraf.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__110.html

Wenn der Juwelier schlau ist, wird er aber auch keinen Schmuck, der weniger als 100 € kostet, an Minderjärhige verkaufen, da die Erziehungsberechtigten dem Kaufvertrag auch dann widersprechen können.

Da du erst 14 Jahre alt bist, dann bist du folglich gem. § 106 BGB beschränkt geschäftsfähig und der Kaufvertrag wäre schwebend unwirksam, wenn du die Goldkette ohne Einverständnis deines gesetzlichen Vertreters (i.d.R. die Eltern) gekauft hast.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

also müssen meine eltern dabei sein oder wie?

@V30489

Das wäre natürlich am sichersten. Wobei die lt. dem BGB auch 14 Tage Zeit hätten, das Geschäft nachträglich zu genehmigen (indem die es z.B. nach dem Kauf befürworten).

je nach dem wie viel sie kostet kann es sein das sie dir die kette nicht verkaufen werden

....im beisein einer volljährigen Person, ja

Nein, soweit ich weiß, geht das erst mit 18.

Aber in Begleitung eines Elternteils oder anderen Erziehungsberechtigten geht das.

Was würde denn dagegen sprechen?

Soll eine Überraschung sein

Was möchtest Du wissen?