Jura-Studium gescheitert - Alternativ zur Polizei?

2 Antworten

Hey, du! 

ich hoffe wirklich sehr, dass du meine Nachricht hier noch liest, obwohl die Frage ja schon eine ganze Weile her ist. 

Ich stecke momentan quasi im selben Boot wie du damals. Mich interessiert es sehr, wie es nun gelaufen ist.

Liebe Grüße!!

Momentan habe ich im Strafrecht I bereits bestanden und ich habe für die kommende Korrektur von Strafrecht II auch ein gutes Gefühl. Der Grund, warum ich dies erwähne, ist, weil ich mich frage, ob man nicht Leistungen aus dem Studium dann bei einer Polizeiakademie für den höheren Dienst einbringen könnte?

Ja, könntest du. Allerdings musst du das Studium dann mit befriedigend oder besser abschließen.

Neben diesem Gedanken plagt mich jedoch die Scham, bald kein Student mehr zu sein.

Du hast ja Abi, kannst dich bei der Polizei für den gehobenen Dienst bewerben, dafür machst du nämlich auch ein Studium. Und mit 21 gehörst du eher zu den Jüngeren.

Außerdem ist es nicht Sache deiner Eltern, wie deine Zukunft aussieht, sondern deine Sache.

Bauen auf dem Reiterhof der Eltern?

Hallo, mein Partner und ich möchten gerne ein EFH auf dem Reiterhof seiner Eltern errichten. Der Hof liegt im Mischgebiet (also das Wohnhaus der Eltern, ein Teil der umliegenden Wiesen ist bereits Außenbereich). Der erste Gedanke war ein Altenteil auf einer nebenan liegenden Wiese (Außenbereich). Diese Bauvoranfrage wurde schon telefonisch vom Bauamt abgewehrt, da mein Partner dann direkt den Hof übernehmen müsste und weil die Gesamtfläche des Hofes nicht groß genug sei und weil die Pferde das Futter nicht aus eigener Herstellung bekommen (Getreide etc.). Kurzum: wir erfüllen nicht die Vorgaben für dieses privilegierte Bauvorhaben. Der nächste Gedanke war dann eine Nutzungsänderung von einem alten Stall (nicht ansehnlich und schon garnicht historisch wertvoll). Auch hier wurde uns nun schon, nach einreichen der Bauvoranfrage, telefonisch mitgeteilt das die Nutzungsänderung nun ginge wenn die komplette äußere Gestallt des Gebäudes bestehen bleibt. Das wäre aufgrund der Statik und Baufälligkeit des Gebäudes nicht möglich, zudem ist der Stall nicht zweistöckig und das müsste das Haus schon sein. Jetzt meine Frage: Welche Möglichkeiten haben wir noch? Könnte man den Stall nicht auch abreißen und wir bauen an der gleichen Position neu? Gibt es eine Alternative zum Altenteil? Das zuständige Amt ist leider nicht besonders Hilfsbereit.

Mein Partner ist jede freie Minute auf dem Hof und hilft. Außerdem ist offensichtlich das er das ganze irgendwann übernimmt. Aktuell ist das aber nicht nötig da seine Eltern noch fit sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?