Jobwechsel, ab zur Bundeswehr?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, die Karriereberater der Bundeswehr kommen sich nich veräppelt vor, die freuen sich über jeden Bewerber, allerdings solltest du nochmal das ganze überdenken, wenn du Angst hattest, wegen deiner Beziehung, könnte die Bundeswehr nichts für dich sein, da du, wenn du die Unteroffizierslaufbahn m. P. anstrebst viele Lehrgänge machen musst, nicht sind diese im Nachbardorf. Auslandseinsätze, gerade für Feldjäger (ich sag nur Afghanistan) sind auch nicht selten. Ich bin zwar nicht bei den Feldjägern, aber beim Heer. Das Heer ist eben die Truppe zu Lande, Sport ist ein Muss.

Vielleicht möchtest du ja mit deiner Ausbildung Soldatin im Stabsdienst werden? Das könnte eher was für dich sein, speziell wegen künftigen Beziehungen.

puh, lange frage, lange antwort.

also: du musst dir bewusst sein, dass gelernte bürokauffrau und soldat zwei vollkommen unterschiedliche paar schuhe sind. und die feldjäger sind dann nochmal ein extrem. hast du vielleicht schon einmal darüber nachgedacht, bei der bundeswehr eine zivile laufbahn einzuschlagen? die gehälter sind okay und der job ist mehr als gesichert. du kriegst zwar keine soldatische ausbildung, aber wofür auch. du wirst halt genau da eingesetzt, wofür du die ausbilkdung gemacht hast.

wenn du dich für die soldatische laufbahn entscheiden solltest, musst du dir klar werden, was du machen willst. ich nehme jetzt einfach mal an, dass du kein abitur hast, offizier fällt also größtenteils weg. aber du hast eine abgeschlossene ausbildung, vielleicht feldwebel? oder doch wirklich mannschaften? deine geringe körpergröße ist insofern ein problem, dass du bei den feldjägern einfach polizeiarbeit leisten musst, wenn auch in verschärftem umfeld. verkehrskontrollen wirst du auch druchführen, auch drogentests, aber du musst auch durch die nahkampfprüfung kommen. selbst wenn du gut trainiert bist und gut ausgebildet, du wirst einen 1.90 meter großen panzergrenadier im nahkampf nicht zu boden bringen können. dazu fehlt dir einfach die masse. ich habe weibliche feldjäger erlebt die wirklich zulangen konnten, aber bei solchen fällen müssen die männlichen kollegen ran. es geht hier immerhin um durchtrainierte, junge männer, die auf der spitze ihrer leistungsfähigkeit stehen.

was für dich vielleicht interessant wäre, wäre eine verwendung als unteroffizier im nachschub. dort würdest du deine kenntnisse und erfahrungen gut einbringen und erweitern können. zum schleppen sidn große starke jungs und lastenkräne da. aber wenn du geschickt beim organisieren der abläufe bist, kannst du da echt karriere machen!

du merkst vielleicht, dass ich gewisse einschränkungen für frauen beim bund empfinde. das liegt keineswegs daran, dass ich frauen nicht für geeignet halte. jedoch wird keine frau jemals mit den leistungen eines jungen mannes mithalten können. es ist einfach physisch nicht möglich. und sollte man wirklich einmal in einen kampfeinsatz kommen, zählt das nunmal verdammt viel.

"feldjäger sind dann nochmal ein extrem"

Ich lachte ^^

Meine Existenz wurde ruiniert! Wie bekomme ich Schadenersatz? (Kind,Beruf)

Hallo erstmal, ich hoffe mir kann da jemand behilflich sein bei meinem Problem und mir einen hilfreichen Tipp geben?

Also, meine Ex ist nach Geburt direkt abgehauen. Aufgrund dessen,weil ich weniger Geld hatte als sie angenommen hat.Ich war Profisportler und bei der Bundeswehr als Sportsoldat angestellt. Sie hat dann 1 Woche nach der Geburt schon einen neuen Freund. Mit dem war sie untergetaucht. Hat lange gedauert bis ich herausfand wie sie sich versteckt hielt. Dann zündete meine meine Ex ein Auto an und behauptete, dass ich das war. Daraufhin wurde ein Strafverfahren gegen mich eingeleitet. Darauf folgend wurde mein Vertrag bei der Bundeswehr nicht verlängert. Ich bekam kein Umgangs- und auch kein Sorgerecht bei unserem gemeinsamen Kind. Mein Kind wuchs knapp 2 Jahre ohne mich auf. Ihr neuer Freund wurde dann als Papa aufgezogen, wie ihn mein Kind auch eben nennt. Mittlerweile ging es vor Gericht und dort konnte ich meine Unschuld beweisen. das Sorgerecht konnte ihr die Schuld nicht ganz Nachweisen, aber aufgrund der Tatsachen, dass sich beweisen konnte, das sie schon versucht hatte ihren anderen Ex Freund umzubringen - kam das Gericht zu der Annhame,dass sie den Brand gelegt hat um mir mein Kind vor zu enthalten. Mittlerweile kämpft sogar das Jugendamt für sie, dass ich mein Kind nie wieder sehen soll, da ich Entfremdet sei. Mein Kind hat keinen Bezug zu mir und das wäre für das Familienleben meiner Ex und ihrem neuen Freund schädlich - ich würde nur Unruhe rein bringen. Auch wird mir vorgehalten, dass ich nun Arbeitslos bin und für mein Kind nicht sorgen könne. Meinen Job bekam ich auch nicht mehr zurück und so fehlen mir die Berufsförderungsmaßnahmen die es bei der Bundeswehr gibt auf die ich auch Spekuliert habe. Das Arbeitsamt nennt mich unvermittelbar. Ich meine, was kann ich dafür??? Ich habe nie etwas gemacht, bin opfer einer kriminellen geworden und stehe jetzt im regen. Ich kann mir auch keinen Anwalt leisten um wenigstens Schadenersatz zu einzuklagen! Was kann ich also machen??? Ich hoffe mir kann jemand helfen. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?