Jobcenter/Arbeitsamt verwechselt: Kein Anspruch mehr

3 Antworten

Da gebe ich Phoenix2952 Recht. Deine Eltern haben im September und Oktober die vollen Leistungen für Unterkunft bekommen, obwohl du ebenfalls dort gewohnt hast. Korrekt wäre es gewesen, wenn Ihnen nur 2/3 LdU gezahlt würden. Natürlich müssen sie die zu Unrecht bezogenen Leistungen zurückzahlen.

Stell schnellstmöglich einen Antrag auf Leistungen nach dem SGB II, damit du wenigstens ab Oktober noch deine Ansprüche wahrst. Mit der Nachzahlung kannst du deinen Eltern ja dann helfen, ihre Schulden beim Jobcenter zu begleichen.

danke für deine antwort. habe dennoch noch 2 fragen

  1. kann man auch leistungen beantragen wenn man derzeit nicht zu hause ist? (arbeitsbedingt) per telefon oder post
  2. könnten meine eltern für september und oktober die 2/3, die sie bekommen hätten, nachgezahlt kriegen, wenn sie den vollen betrag zurückbezahlen?
@MirajLP

Wenn du (arbeitsbedingt) nicht zu Hause bist, stehen dir ja gar keine Leistungen zu. Was willst du denn da beantragen?

Du kannst beim Amt darum Bitten ob die Rückzahlung der Zuviel gezahlten Leistungen in Raten möglich ist.

Da wird Dir auch kein Widerspruch helfen. Du musst jetzt wieder Leistungen beantragen, die allerdings nicht rückwirkend bezahlt werden.

erstmal danke für die antwort. was würde es mir bringen leistungen zu beantragen? meine eltern habe ja durchgehend leistungen erhalten, nur ich habe mich abgemeldet (und nicht neu angemeldet) weil ich ab september bis mitte november ein praktikum mache. da praktika vom jobcenter nicht unterstützt werden und ich etwas verdiene, werde ich ja kein geld erhalten (ausser vielleicht ein teil für die miete), ich bin leider momentan aus arbeitsgründen nicht zu hause, kann ich auch in einer anderen stadt oder per post/telefon leistungen beantragen? ich wollte mitte november wieder leistungen beantragen wenn ich wieder arbeitslos bin. trotzdem löst das ja nicht das problem dass meine eltern 2 monate zurückzahlen müssen und ab november auch nichts kriegen, egal ob ich leistungen beantrage oder nicht.... oder? sorry ich bin gerade ziemlich ratlos

@MirajLP

Ja, die 2 Monate werden sie zurück zahlen müssen.

@Phoenix2952

und dann wird auch keine post kommen von wegen "wir haben ihre leistungen unter berücksichtigung ihres sohnes neu gerechnet, so dass sie für september und oktober XY € erhalten"? und kann es echt sein dass sie 100% der leistungen meiner eltern ab november streichen? so hat es mir mein vater gesagt..

@MirajLP

Das könnte sein, nämlich wenn deine Eltern weniger Leistungen bekommen haben, als ein Drittel der Miete.

@MirajLP

Deine Eltern sind, wie alle anderen Leistungsempfänger auch, verpflichtet, JEDE Veränderung dem Leistungsträger mit zu teilen. Ein Unterlassen kann auch als Betrugsversuch ausgelegt werden. Da solltet ihr den Kopf nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Was möchtest Du wissen?