Jobcenter zahlt Kaution nicht

5 Antworten

Es geht darum das mir damals eine Wohnung vom Amt bewilligt wurde und die Kaution auch gezahlt werden sollte.

Wie ist denn die Zahlung der Kaution erfolgt? Über ein Darlehen, welches Dir über die Leistungen abgezogen wurde?

Dann bin ich irgendwann ausgezogen in eine Wohnung die von der Kaltmiete etwas höher war und da wurde mir gesagt die Kaution wird nicht gezahlt.

Soweit ist das nachvollziehbar. Da der Umzug nicht erforderlich ist, werden alle im Zusammenhang stehenden Kosten nicht übernommen.

 Was kann ich nun tun, oder was kann ich machen damit ich die Kaution 900€ doch noch erhalte.

Gar nichts, da Dir die Kaution vermutlich gar nicht zusteht. Warum soll Dir etwas ausgezahlt werden, was Du gar nicht gezahlt hast? Wenn das Jobcenter die Kaution überwiesen hat, dann wird nach Mietende die Kaution auch wieder an das Jobcenter zurückgezahlt.

Es sei denn, die Kaution wurde mittels Darlehensvertrag übernommen.

Die Zahlung ist überhaupt nicht erfolgt obwohl im Leistungsbescheid die Kaution bewilligt war. Diese ist jedoch nie an den Vermieter oder mich raus gegangen. Dann musste ich ausziehen da der Vermieter mich gekündigt hat und bin in eine neue Wohnung gezogen in der die Kaltmiete etwas höher war und dort hieß es -KEINE KAUTION- das möchte ich aber nicht auf mir sitzen lassen da ich eigentlich die Kaution von der alten Wohnung hätte bekommen sollen.

@CravenMoorhead

Die Zahlung ist überhaupt nicht erfolgt obwohl im Leistungsbescheid die Kaution bewilligt war.

Ich wiederhole meine Frage: Es geht nicht darum, ob die Kaution bewilligt oder gezahlt wurde, sondern vielmehr, wer die Kaution letztendlich hätte zahlen müssen. Wurde dir der Betrag von 900 € über die Leistungen abgezogen, sprich nur ein Darlehen gewährt, oder hätte das Jobcenter die Zahlung einfach so übernommen.

Ist letzteres der Fall, steht dir das Geld gar nicht zu, egal ob nun eine Zahlung erfolgt ist, oder auch nicht.

@ChristianLE

Achso, also es hieß Darlehn und Monatlich sollte mir etwas abgezogen werden was gar nicht passiert ist. Hatte mich auch schon gewundert. aber wie gesagt es ist nichts überwiesen worden.

@CravenMoorhead

Achso, also es hieß Darlehn und Monatlich sollte mir etwas abgezogen werden was gar nicht passiert ist.

Wenn Dir nichts abgezogen wurde, kann Dir im nachhinein auch nichts überwiesen werden.

Mal logisch: Es wurde keine Kaution an den Vermieter überwiesen und Dir nichts von der Leistung abgezogen. Welche Zahlung sollte Dir also zustehen?

Selbst wenn Dir nun die 900 € überwiesen werden, dann müsste Dir das Jobcenter diesen Betrag gleich wieder von den Leistungen abziehen. Das macht ja keinen Sinn, zumal Du in der neuen Wohnung ja auch keine Kaution zahlen musst.

@ChristianLE

Leider muss ich auch in der neuen Wohnung eine Kaution zahlen.

@CravenMoorhead

Leider muss ich auch in der neuen Wohnung eine Kaution zahlen.

Ich denke, da warst Du etwas voreilig. Du hättest Dir vor Unterzeichnung des Mietvertrages der neuen Wohnung bestätigen lassen müssen, dass die Kaution übernommen wird. Da die Wohnung aber wohl aufgrund der hohen Kaltmiete nicht angemessen ist, wird auch keine Kaution übernommen. Du hättest also eine andere Wohnung suchen müssen. Hier spielt es dann auch keine Rolle, ob für die alte Wohnung eine Kautionszahlung hätte erfolgen müssen.

Im schlimmsten Fall wird es Dir nun so gehen, wie in der ehemaligen Wohnung. Der Vermieter wird aufgrund der fehlenden Kaution das Mietverhältnis kündigen.

Hast du denn den Umzug und somit die Kostenübernahme des Umzuges und der KDU - vom Jobcenter genehmigt bekommen ?

Denn sonst hast du schon die Ursache dafür,dass dir keine Kaution in Form eines zinslosen Darlehens übernommen werden.

In der Regel bekommst du diese Zusicherung nur,wenn der Umzug notwendig ist und die KDU - angemessen sind.

Wenn das Jobcenter damals eine Kaution an den Vermieter gezahlt hätte,dann hast du doch sicher diese in Raten ans Jobcenter zurück zahlen müssen oder hast du vom Jobcenter nur eine Zusicherung bekommen,bei evtl.auftretenden Schäden in Höhe der Kaution einzustehen.

Also ich habe den Umzug von der alten in die neue Wohnung genehmigt bekommen jedoch habe ich keine Kosten für den Umzug beantragt.

Der Umzug war ja notwendig, da mein alter Vermieter mich hochkant gekündigt hat und ich somit in eine neue Wohnung musste.

Nein, es hieß beim Jobcenter Darlehn, dass ich Monatlich abzahlen muss. Ich war einverstanden und habe dieses auch unterschrieben. Nun frage ich mich halt ob mir die Kaution trotzdem noch zu steht da sie halt damals wie gesagt nie vom Jobcenter gezahlt wurde. :/

@CravenMoorhead

Sind denn dann auch Raten von deinem Regelsatz abgezogen worden ?

Beantragen musst du alles,ohne dem geht gar nichts und wenn nie eine Kaution an den alten Vermieter gezahlt wurde,dann musst du auch nichts zurück zahlen,dass Jobcenter wird dir dieses sicher schriftlich bestätigen können,ob etwas an den Vermieter überwiesen wurde oder nicht.

Denn wenn die Kaution gezahlt wurde und es keinen Grund für das einbehalten dieser gibt,dann musst du sie ja wieder zurück bekommen und wenn das halt noch dauert,dann muss das Jobcenter erneut einspringen und du zahlst doppelt zurück.

Ich habe ein ähnliches Problem. Ich habe mit meinem Lebensgefährten eine Wohnung bewilligt bekommen vom Jobcenter sowie Kaution bewilligt bekommen und kämpfe nun schon seid 5 Wochen darum das Miete und Kaution gezahlt werden. Der Vermieter droht mittlerweile mit Kündigung der Wohnung und Anzeige wegen sozialbetrug. Und das obwohl noch vor dem Umzug alles bewilligt wurde.

@eisblume schön und gut Dan Kunden ja "oft" nicht daran denken. Allerdings habe ich es bewilligen lassen im Vorfeld habe das schriftlich und muss es trotzdem mit einem Anwalt erkämpfen.

Da muss geprüft werden, ob und wann schon eine Kaution gezahlt worden ist. Einer der beiden Beteiligten "lügt": Jobcenter oder Vermieter.

Eine zweite Kaution wird sicher nicht bezahlt, bevor die Sache absolut geklärt ist...

Die Kaution des Jobcenters hast du ja nicht gezahlt - sie steht dir dann auch nicht zu.

Damals in der Wohnung wurde mir die Kaution bewilligt und ist erst garnicht an den Vermieter raus gegangen. Das heißt, ich hatte nie eine Kaution. Bei der jetzigen Wohnung bekomme ich sie nicht bewilligt.

Das Jobcenter hat dieses ja eingestanden das die bewilligte Kaution nie raus gegangen ist. Deswegen denke ich das die Kaution dann für meine jetzige Wohnung übernommen wird da sie halt damals nicht ausgezahlt wurde.

Hoffentlich.

@CravenMoorhead

Das Jobcenter hat dieses ja eingestanden das die bewilligte Kaution nie raus gegangen ist.

Davon hast du bisher nichts gesagt! Wie haben die das begründet?

@KlausM1966

Ich schreibe es genauso wie der Leistungssachbearbeiter dieses begründet hat..

''Die Kaution ist nie an den Vermieter gegangen, alles andere ist mir egal''!!!!! Genau das war die Aussage des Männeken hinterm Computer.

@CravenMoorhead

PS: Und noch am selben Tag hatte ich den neuen Mietvertrag vorgelegt der mir ebenfalls bewilligt wurde jedoch diesesmal ohne Kaution.

Ich denke sie hätten sich vor neuem Umzug um die Erledigung der Sache kümmern sollen und nicht erst jetzt. Sie müssen nun abwarten, da sie ja Beschwerde eingelegt haben. Oft kümmern Kunden sich nicht um sowas, ich arbeite im Jobcenter als Fallmangerin daher kenne ich das.

Was möchtest Du wissen?