jobcenter hat mir unterhalt berechnet obwohl ich es nicht bekomme

5 Antworten

Eigentlich ist zu erst der vater für den Unterhalt zuständig ( kann dieser nicht zahlen?), dann wirst du normal zum Jugendamt geshcickt Unterhaltvorschuß beantragen ( oder wurde dieser bereits aufgebraucht, den muss der Vater dann später zurück zahlen.) Und erst dann kommt das Jobcenter.

Wenn dir tatsäschlich die 180 € zuviel angrechnet worden sind, wirst du sie später zurückbekommen. Sollte sie allerdings die 180€ bekommen und das Kindergeld, wir das zuviel des Geldes bei dir angrechnet.

Sie hat mit 13 jahren einen Satz von 249€ . 249€ -180€ Unterhalt- 186€ Kindergeld=-117€. Die 117€ würden dann von deinem Regelsatz abgezogen.

danke für die antworten,ja meine ich auch das ihre mutter dafür zuständig were,aber das jugendamt wartet bis heute von ihr die unterlagen,seit 3 monaten schon hm ,daraufhin sagte ich bis das geregelt were,will ich einen unterhaltvorschuss beantragen,da meinte sie das geht nicht daher sie also das kind 12 jahre alt ist,aber es heisst ja väter sind immer schuld und wollen nicht zahlen hm

@mike2345

dann lass dir das bitte schriftlich vom jugendamt geben, das sie dir kein uvg gewähren und setzt deiner ex eine frist und einen netten brief auf, den sie hat eine Mitwirkungspflicht, notfalls müsstet ihr die einklagen.

Und sry das wir alle so auf dem vater rumgehackt haben, aber ich habe den namen nicht gelesen und meistens leben die kinder doch immer noch bei der Mutter ( auch aufgrund von Richtern von Vorurteilen) aber es gibt natürlich Mütter die kein Stück besser sind.

@Indivia

kannst du ja nicht wissen? musst dich nicht entschuldigen ,ist alles in ordnung,wo das kind bei ihr damals war ,hatte aich auch zahlen müssen ,da hat mich auch keiner gefragt ob ich länger arbeiten muss es zu bezahlen,habs auch gerne gemacht ehrlich gesagt es geht ja um das kind? hm verstehe ich nicht,und dann noch arbeitslos geworden weill ich keine nachtschicht mehr machen könnte,musste ich aufhören zu arbeiten,( aufhebungsvertrag) ansonsten were mir das egal gewesen,ich würde alles für mein kind geben,ich verzichte schon meine hobbys dafür jetz eheh traurig aber wahr ,kinder müssen nie leiden oder sollen die nicht zumindestens,aber danke dir nochmal lieb von dir :)

Dann kann ich dir nur empfehlen in den Widerspruch zu gehen..und das möglichst schnell!!

danke für die antwort,ja ich gehe donnerstg direkt hin

@mike2345

Drück dir die Daumen!!

Dass dir die 180 € fälschlicherweise angerechnet wurden bedeutet nicht automatisch, dass du nun 180 € mehr bekommst. Aber zumindest ändert sich die Berechnungsgrundlage.

Wenn die Zahlung zu unrecht einbehalten wurde bekommst du eine Nachzahlung! Du musst aber NAchweise erbringen die eindeutig beweisen das du kein Unterhalt für deine Tochter bekommst!

Solltest du da weitere Fragen haben kann ich nur empfehlen einen Anwalt in Sozialrecht um Rat zu fragen! Der kann dir auf jeden fall genaueres über diesen Sachverhalt sagen und dir auch erklären was du alles machen kannst.

Aber wir sind hier keine Anwälte somit können wir nur Tipps geben die aber nicht unbedingt richtig sind.

Gruß

Wej

danke für die antworten ,ne die wissen bescheid das ich es nicht bekomme,das jugendamt hat sich schon mit den jobcenter in verbindung gesetzt,jeder kennt jeden hier von wo ich komme

Kindesunterhalt steht dir vom Kindsvater zu.

Erst wenn feststeht, dass er nicht zahlt (zahlen kann!), kann das Amt diesen Betrag berücksichtigen. Der Kindsvater bleibt dann dieses Geld dem Amt schuldig. Schulden des Kindesunterhalts verfallen nicht...

Was möchtest Du wissen?