Jobangebot aber keinen Führerschein / Arbeitsamt?

4 Antworten

Dann kannst Du den Job nicht annehmen. Kein Mensch weiß, ob der Kurierdienst in 2 Jahren überhaupt noch existiert. Deshalb kann der AG das auch nicht in den Vertrag schreiben.

Zum zweiten Problem:

Du könntest in Deine EGV aufnehmen lassen, dass Du nur Jobs im Tagespendelbereich und die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind annehmen kannst.

Der Kurierdienst sind die Männer in Gelb die dir Morgens deine Pakete vor die Haustür bringen. Ich glaube nicht das sie so schnell untergehen werden.

Das wusste ich garnicht, dass ich den Bereich einschränken kann. Danke dir.

Ist eigentlich ganz einfach: Du musst in deinem Minijob mehr Stunden machen damit mehr übrig bleibt.

Aufgrund meiner jetzigen Situation und meiner Bedarfsgemeinschaft wird mir >350€ angerechnet auf die Miete.

Das heisst mir bleiben 100€ übrig.

Ich werde mir aber wahrscheinlich einen anderen Job besorgen mit einem höheren Lohn, was anderes bleibt mir wohl nicht übrig.

Ich danke dir.

wenn der zukünftige arbeitgeber dir einen solchen zettel nicht gibt und dies nicht in den av schreibt, dann bekommst du vom jc auch keinen cent für einen führerschein. dann wirst du dir andere arbeit suchen müssen, wo ein führerschein nicht vorhanden sein muss.

Wo wohnst Du, dass Du keine 25Km entfernte Arbeitsstelle nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kannst?

Die Arbeitsstellen sind es. Ich kriege Angebote zum Logistiker und ihre Hallen liegen meist tief im Grünen wo kein Bus der Welt hinfährt. Müsste wenn dann eine Stadt weiterfahren mit dem Zug und dann von dort aus irgendwie einen Weg finden ins Industriegebiet zu kommen. Weil ich hab alle Busverbinungen abgeklappert und der günstigste wäre 14 Minuten mit dem Zug und dann 40 Minuten Fußweg.

Was möchtest Du wissen?