Kann ich den Jahrespachtvertrag eines Pferdestall vorzeitig fristlos kündigen?

3 Antworten

Hallo! Also wir haben folgendes Problem:

Zusammen mit einer Freundin habe ich zum 01.12.2014 einen kleinen Pferdestall gepachtet. Der Pachtvertrag ist auf 1 Jahr befristet und verlängert sich automatisch um ein Jahr wenn er nicht gekündigt wird. Jetzt haben wir folgendes Problem, wir teilen uns die Einfahrt mit einem weiteren Stall. Dessen Besitzer macht uns jetzt das Leben zur Hölle. Erst Heuklau, dann jede menge Frechheiten und Androhungen uns den Koppelzaun abzubauen und jetzt wurden uns mehrfach die Pferde aus der Koppel gelassen und einfach laufen gelassen. Ebenso jetzt er jetzt in der Nachbarschaft über uns, das unsere "Viecher" immer ausbrechen würden. Allerdings wurde beim ersten mal eindeutig der Zaun durchgeschnitten und jetzt waren alle Zäune zu und ohne Ausbruchsstelle, auch war überall Strom auf der Umzäunung! 

Unsere Verpächter wurden jetzt schon mehrfach von uns informiert und melden sich nicht, bzw kommen auch nicht wie versprochen um mit dem Nachbarn die Grenzen wieder zu klären. Wir haben jetzt endgültig die Nerven am Ende und wollen vor Vertragsende kündigen. 

Für uns besteht Gefahr in Verzug für die Pferde. 

Können wir den Pachtvertrag vorzeitig beenden? 

Danke für die antworten im vorraus! 

Hier kommen natürlich schon strafrechtliche Vorgänge ins Spiel. Wurden die Vorfälle bei der Polizei angezeigt? Natürlich kann man den Nachbarn nicht einfach beschuldigen, wenn man nichts beweisen kann.

@DerHans

Meine Mitpächterin ist übers Wochenende leider nicht da. Wir werden Montag bei der Polizei Anzeige erstatten gegen Unbekannt. Es ist eine ganz blöde Sache. Wir haben nun auch im Nachhinein von der Besitzerin des Grundstückes erfahrener das sie schon mal Kameras installiert hatte weil der Nachbar bei ihr auch schon Futter geklaut hat. Auch nett solche Dinge erst später zu erfahren, aber was solls! Ich bin zZ auch noch hochschwanger und leider auch keine einfache. Da is die Angst um die Ponys und der ständige Stress und ärger noch schlimmer

Fristlos kann man Verträge nur mit "wichtigem Grund" kündigen. Der Vertragspartner müsste also schon gegen den Vertrag verstoßen haben.

Leider schreibst du ja nicht, warum du kündigen willst.

Hallo! Ich hab die nähere Beschreibung ( auch mit Gründen) in einer Antwort formuliert. Ich könnt irgendwie bei der Fragestellung nicht mehr schreiben als die Überschrift.

Der Hauptgrund ist für uns die Gefährdung der Pferde und auch der Personen die dadurch das uns ständig jemand unsere Pferde auf die Straße laufen lässt! Da ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis etwas passiert! Es kann ja nicht sein das ich einen Offenstall mit Koppel pachte, aber meine Pferde einsperren muss damit nichts passiert! Unsere Verpächterin kümmert sich wie gesagt garnicht. Sie sagt seit jetzt gut 3 Monaten immer die kommt und klärt noch mal die Grenzen usw mit dem Nachbarn (dieser hatte früher beide Seiten gepachtet und hat noch immer nicht verstanden das er keine rechte mehr an unserem Gelände hät), doch sie meldet sich dann nicht mehr und kommt auch nicht.

Zu wenig information! Niemand kennt den Pachtvertrag und niemand weiss, warum du kündigen willst.

Schon klar! Ich konnte nur nicht mehr schreiben bei der Fragestellung... Warum auch immer

@ThpBella

Ich hab nen Nachtrag gemacht! Hoffe jetzt reichen die Infos! Wir sind nämlich jetzt echt an nem Punkt wo wir keine Lösung außer der schnellstmöglichen Kündigung mehr sehen!

Was möchtest Du wissen?