Jahresabrechnung strom zu hoch?

2 Antworten

Wenn du die Jahresrechnung mal zeigen würdest könnte man mal nachrechnen.Aber was soll man so sonst sagen.

Und wenn du am 28.12 einziehst - du bekommst immer eine Jahresrechnung. Warum ist denn die Rechnung zu hoch?

604€ und wir sind nur 2 personen? Ist das nicht einbisschen zu viel? Ich habe mit 300 400 gerechnet

Für ein Monat 604€? Leistest du die Vorrauszahlung jährlich? Die Werte des Zählers hast du doch, also vergleiche doch einfach

@GravityZero

Ich muss sagen das ist mein erstes mal das ich in einer eigenen wohnung umgezogen bin davor hatte ich nichts mit stromrechnungen zutun deswegen verstehe ich es ja nicht.

Im Zweifel rufst du beim Versorger an und lässt es dir erklären

Nebenkostenabrechnung - Wasser - Differenz zwischen Hauptuhr und Uhr der Mieteinheiten

Hallo zusammen, ich hoffe hier auf Hilfe und Tipps zu folgender Frage:

Ein Mietshaus ist in 6 Mieteinheiten untergliedert. Jede Mieteinheit hat eine ihr zugeordnete Wasseruhr zur Bestimmung des Verbrauchs in der Wohnung. Diese Zählerstände werden von den Mietern Mitte Dezember abgelesen und dem Vermieter mitgeteilt

Am Haus-Wasseranschluss sitzt eine Hauptwasseruhr. Die Stadtwerke lesen den Zählerstand Mitte Dezember ab. Die Abrechnungsperiode läuft bis 31.Dezember. Die Stadtwerke rechnen den Verbrauch von Mitte Dezember bis 31. Dezember dann hoch. Endergebenis: 233,38 Kubikmeter.

Somit ergibt sich eine Differenz zwischen der Summer aller Mieteinheits-Zählerstände und dem von den Stadtwerken hochgerechneten Verbrauch von 14,431 Kubikmetern.

Wie sind die Kosten der 14,431 Kubikmeter nun in der Jahresabrechnung der Nebenkosten durch den Vermieter an die Mieter abzurechnen. Angegeben wurde bislang immmer "neuer Zählerstand abzüglich neuer Zählerstand = Verbrauch". In einigen Jahren wurde eine Einheit "Wasserschwund" in der Abrechnung eingefügt; diese prozentual angegeben.

Ist der prozentuale Anteil auf Mieteinheiten oder Personen/Köpfe anzulegen? Oder wie verfährt man am besten?

Rechnerisch gesehen: 14,431 Kubikmeter entsprechen 6,18% von 233,38 Kubikmeter. Diese 6,18% auf die jeweilige Verbrauchszahlen der Vermieter aufschlagen?

Wie ist die Rechtslage hierzu?

Vielen Dank tipex1

...zur Frage

Stromanbieter korrigiert Rechnung?

Hi ich brauch mal euren Rat.

Bin vor kurzem Umgezogen.

Nun schickt der Stromanbieter mir erst mal eine falsche Endrechnung für die alte Wohnung ..Die ist wie folgt aufgestellt. Ich muss noch kurz erwähnen ich hatte dem Stromanbieter alle Daten bei Einzug und Auszug rechtzeitig telefonisch mitgeteilt/übermittelt Bei Einzug 27,856Kwh Bei Auszug 28,693kwh

1.Rechnung

Zeitraum 30.8.18<->18.12.18 . Zählerstand.. 28,147 Kwh (errechnet) Zählerstand bei Auszug 28,693 Kwh(abgelesen) = 546 Kwh

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum 30.8.18 bis 18,12.18

Menge : Preis Netto : Betrag Netto:

546 Kwh 25.86 Ct Kwh 141,20 Euro

Grundpreis: 30.8 -18.12. Preis netto 88,36 Euro /Jahr Betrag netto 26,87 Euro

Zähler: 30.8 -18 12. Preis netto 11,64 Euro /Jahr Betrag netto 3,54 Euro

Meine Kosten: 171,61 Euro... Mwst 19% 32,61 Euro... Betrag brutto 204,22 Euro

200 Euro hab ich bereits monatlich eingezahlt.

Nun entschuldigte man sich und der Stromanbieter schickt mir ne zweite korrigierte Schlussrechung wieder mit einer korrektur. wie gesagt ich hatte den Stromanbieter alle Daten beim Ein und Auszug mitgeteilt.

2. Rechnung

Zeitraum: 30.8.18- 31.8.18 27.855 Kwh.. 27.856 Kwh =Verbrauch 1 Kwh

Zeitraum vom 1.9.18 bis 18.12.18 Zählerstand 27,856 Kwh (Einzug) Zählerstand 28,693 Kwh (Auszug) = Verbrauch 837 Kwh

Insgesamt 838 Kwh

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum 30.8.18 bis 18,12.18

Menge: Preis Netto: Betrag Netto :

838 Kwh 25.86 Ct Kwh 216,71 Euro

Grundpreis: 30.8 -18.12. Preis netto 88,36 Euro /Jahr Betrag netto 26,87 Euro

Zähler : 30.8 -18 12. Preis netto 11,64 Euro /Jahr Betrag netto 3,54 Euro

Meine Kosten: 247,12 Euro .. Mwst 19% 46,95 Euro .. Betrag brutto 294,07 Euro

200 Euro hab ich wie bereits oben geschrieben eingezahlt

Warum der Zählerstand zuerst falsch errechnet wurde kann ich mir nicht erklären.

Könnt ihr da mal nen blick raufwerfen ob das alles so stimmt, warum kommt man zuerst auf 4.22 nun aufeinmal auf 94 Euro ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?