Jahresabrechnung Gehalt

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, entweder ist es unglücklich ausgedrückt - oder Du schmeisst hier was durcheinander. Wenn Du Einkünfte aus einer Nichtselbständigenbasis beziehst - also angestellt bist erhälst Du eine monatliche Gehaltsabrechnung von Deinem Arbeitgeber. Auf dieser sind auch die summierten Jahresbeträge ersichtlich. Der Arbeitgeber führt hier für Dich Steuer- und Sozialversicherungsabgaben ab. Am Jahresende erhälst Du eine Lohnsteuerjahresbescheinigung für das Finanzamt für Dich für Deine Einkommensteuererklärung (die Beträge sind aber bereits auch an das Finanzamt maschinell heutzutage übermittelt) Wenn Du Einkünfte auf Selbständigen-Basis beziehst - dann schreibst Du jeweils für Deine Tätigkeiten eine Rechnung die bezahlt wird. Für die Abführung der Beiträge bist Du hier selbst verantwortlich - i.d.R. hast Du hier Vorauszahlungen an das Finanzamt zu leisten. Und nur für diesen Fall kann eine Umsatzsteuerzahlung relevant sein. In einem "Angestelltenverhältnis" gibt es diese nämlich nicht.

Sorry, ich meine die Lohnsteuerjahresbescheinigung. Ist der Arbeitgeber verpflichtet mir eine auszuhändigen?

@Schmissi

Ja das ist Pflicht!

Hä?

Du bekommst am Jahresende automatisch eine Bescheinigung, auf der alle Daten für die Steuererklärung angegeben sind. Wieso sollte ein Arbeitnehmer eine Umsatzsteuererklärung machen?

Führt der Arbeitgeber Gelder an das FA (Steuern) ab... dann muss am Ende des Jahres dem Angestellten eine Übersicht ausgehändigt werden.

Was möchtest Du wissen?