Ist Schweinegeruch wirklich so unerträglich?

5 Antworten

Ist der Schweinegeruch so extrem

Schweine selbst riechen nach gar nichts! 

das was man so riecht ist der Mist der Tiere. Und je nachdem wie oft oder auch selten der Mist entfernt wird, riecht es auch entsprechend. 

der Halter ist also dafür verantwortlich wie stark oder weniger stark es nach Mist oder Gülle riecht.

wenn der Geruch immerwährend ist, kann er sich natürlich auch in Deiner Wohnung und auch Kleidung festsetzen.

Schweine ansich sind sehr reinlich und riechen auch neutral, mögen es auch nicht in ihrem eigenen Mist zu hausen, leider werden sie aber aus Platzgründen fast überall dazu gezwungen. Außer Schweine die in Freilandhaltung leben können, und das sind leider nur wenige. 

Je nachdem, wie die Windrichtung steht, wird es manchmal ganz elend nach Schweinedung riechen. Der Großbauernhof, an den ich dabei denke, liegt ca. 1,5 km von uns entfernt. ...

Wenn der besagte Stall so gut wie nebenan ist, werden deine Textilien bald diesen Geruch annehmen. Vielleicht könnte es helfen, sie in Plastboxen bzw. -hüllen unterzubringen.

Sie weren über kurz oer lang nach Schwein riechen, wenn Sie in der unmitelbaren Nähe eines Schweinestalles wohnen.

Sie selbst riechen das mit der Zeit übrigens kaum noch, dafür aber Außenstehende in ferner und näherer  Umgebung, Schule oder Abeitsplatz umso mehr; Ausnahme: Sie arbeiten im Schweinestall, da wäre der Geruch nicht sonderlich!

Sonstiger Vorteil:

Sie haben viel Freiraum in öffentlichen Verkehrsmitteln!

Am besten gehst du ein paar Mal vorbei riechen. Hängt sicher auch von Stall und Sauberkeit darin ab. Und der häufigsten Windrichtung, wohin die Lüftung des Stalles geht. 

Meint ihr dann, dass es so schlimm ist, dass ich lieber nicht einziehen sollte und dafür eventuell noch die nächsten Jahre auf eine Wohnung warten muss? Irgendwie muss das ja auch der Schweinebauer selbst machen... An ihm habe ich noch nie was gerochen...

Was möchtest Du wissen?