Ist Nachtdienst / Nachtwache in der Intensivpflege / Häuslichkeit im Sitzen auf dem Flur rechtens?

3 Antworten

Generell muss man sich den vorhandenen Strukturen fügen.

Ich arbeite auch in der 1 zu 1 und hab schon einiges durch. Das schlimmste bisher war ein knarrender Klappstühle neben dem beatmeten patienten, besonders Nacht echt zermürbend, allerdings kann man nicht erwarten das die Angehörigen die Strukturen anpassen. Sie können es müssen aber nicht.

Was man machen kann ist sich einen anderen Patienten zuweisen zulassen

Nein, so ist das nicht okay. Sie haben ein Recht auf eine bequeme Sitzgelegenheit. Außerdem müßte ein Beistelltisch vorhanden sein, damit Sie nachts Kaffee, Tee usw. trinken können. Es sollte auch eine abgeschirmte Leselampe vorhanden sein. Besprechen Sie das in Ruhe mit der Mutter des Kindes.

Ich weiß nicht, ob das rechtens ist, kann es mir aber auch nicht vorstellen, dass die gesetzlichen Pausenzeiten aufgrund des Nachtdienstes außer Kraft gesetzt werden können. Kann die Mutter nicht ihre Tür schließen? Oder kann man Dir ein etwas bequemeres Sitzmöbel zur Verfügung stellen?

Doch, darüber habe ich mich informiert. Im Netz steht, dass die Pausen "entfallen" können, wenn der Arbeitgebe diese vergütet. Mir geht´s nur darum, ich fühle mich wie andere im Gefängnis. Das ist ja irgendwo schon Freiheitsberaubung. Die Mutter ist eher verschlossen. Man kann sie schlecht einschätzen. Sie redet auch nicht viel. Anderes Möbelstück zum Sitzen ist schlecht. Sie macht sonst alle Räume dicht. Ganz anders ist es ja eben bei einer anderen Familie, bei der ich leider erst Ende des Monats eingeteilt bin. Die haben ein Haus, da darfst du umher laufen. Du darfst Strom nutzen, die Küche nutzen (Kaffee, Mikrowelle....) und auch jederzeit vor die Tür gehen zB zum Rauchen. Nur hier werde ich nicht glücklich. Ich arbeite seit 4 Wochen und kann nicht mehr und ich bin normalerweise nicht so leicht unterzukriegen :(

@Mariana87

Es kann aber nicht sein, dass Du, um andere zu pflegen, Deine eigene Gesundheit ruinierst. Da die Mutter alle Räume dichmacht, ist das ja schonmal kein großer Vertrauensbeweis, aber dafür kannst Du ja nichts. Wenn Du die Mißstände bei Deiner PDL angesprochen hast, sollten sie das Personal in dieser Familie häufiger wechseln. Es kann doch nicht sein, dass Du da so "verheizt" wirst. Und falls sich an der Situation nichts ändert, solltest Du Dir tatsächlich etwas anderes suchen.

Was möchtest Du wissen?