Ist mein Arbeitszeugnis gut einzustufen?

5 Antworten

Also die Einleitung besteht nur darin, dass die Aufgaben aufgelistet wurden.

Die Einleitung und alles andere, was du weggelassen hast, hättest du reinschreiben sollen, denn man kann ein Zeugnis nur dann einigermaßen seriös beurteilen, wenn man es vollständig (!) liest, also von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum und der Unterschrift. Überall dort können Informationen enthalten sein, die für das Verständnis des Zeugnisses wichtig sind.

Die Leistungsbeurteilung ist auf den ersten Blick sehr positiv. Allerdings habe ich den Eindruck, dass man die Sätze aus einem Zeugnisgenerator oder sonstigen Vorlage zusammenkopiert hat und sich nicht wirklich viel Mühe gegeben hat, das ganze zu individualisieren.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern, sowie Geschäftspartnern und Kunden war stets vorbildlich.

Besser gehts nicht. Aber: Rechtschreib- und Zeichenfehler habe im Zeugnis nichts verloren. Das Komma in diesem Satz hat dort nichts zu suchen.

Wir bedanken uns für die jederzeit vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Und trotzdem ist man froh dich loszuwerden, denn hier fehlt das Bedauern über deinen Fortgang. Außerdem wünscht man in der Schlussformel üblicherweise "beruflich und privat alles Gute und weiterhin viel Erfolg" und nicht so wie hier. Diese Schlussformel "passt" nicht, sie widerspricht der vorangegangenen Beurteilung. Außerdem fehlt der Grund für das Ende des Arbeitsverhältnisses.

Um das Zeugnis ganz bewerten zu können, solltest du es vollständig (anonymisiert) hier einstellen.

Ja, dieser Auszug eines Arbeitszeugnisses ist unschlüssig, wenn nicht sogar widersprüchlich, und ist daher in geeigneter Form zu reklamieren.

Es ist ein sehr gutes Zeugnis, ich finde kein Haar in der Suppe

ich finde kein Haar in der Suppe

Dann hast du sie wohl für mich übrig gelassen. Ich hab welche gefunden.

klingt gut.

Also die typischen versteckten "Schlechtmacher" hab ich jetzt nicht gesehen aber ich kenn mich nicht wirklich aus.

Also die typischen versteckten "Schlechtmacher" hab ich jetzt nicht gesehen

Ich schon

aber ich kenn mich nicht wirklich aus.

Dann hättest du vielleicht nicht antworten sollen.

Ja weil du dich bestimmt aus kennst und nein die sind da nicht zu finden immer diese Klugscheißer die selbst keine Ahnung haben

@rowlf

immer diese Klugscheißer die selbst keine Ahnung haben

Falls du mich damit meinst, dann schau dir meine Antwort zu dieser Frage an und meine anderen Antworten zu Arbeitszeugnissen. Da ich selbst häufig Zeugnisse schreibe, denke ich schon, dass ich Ahnung habe...

Das ist ne glatte 1.

Wie kommst du darauf?

Was möchtest Du wissen?