Ist man verpflichtet Hartz Betrug zu melden?

5 Antworten

Zunächsteinmal findet hier gar kein Sozialbetrug statt - es sei denn du hast es schriftlich, dass die betreffenden Personen bereit sind, finanziell füreinander einzustehen.

So eine Beschuldigung könnte dem Denunzianten als Verleumdung angelastet werden. Eine Pflicht zu irgendeiner Anzeige besteht nicht - erst recht nicht bei Familienangehörigen.

Natürlich ist es Verschwendung eine nicht benötigte Wohnung auf Staatskosten zu mieten. Allerdings führt nicht Verschwendungssucht einiger Arbeitloser sondern der Gesetzgeber selbst zu diesen Zuständen.

Falls die beiden nämlich offiziell zusammenziehen, werden sie vom Staat als gegenseitig unterhaltspflichtig betrachtet, was sie aber nach dem Gesetz nicht sind. Das führt zu ganz üblen Abhängikeitsverhältnissen und im Falle einer Trennung zur Katastrophe.

So eine Denunziation kann für den Vermieter übrigens sehr teuer werden, denn das JC wird evtl. erstmal vorsorglich die Mietzahlung einstellen - vielleicht sogar Mieten vom Vermieter zurückfordern.

Dann kann der Vermieter nach 2 Monaten kündigen und nach Ablauf von Fristen eine Räumungsklage einreichen und wenn die irgendwann Erfolg hat die Räumung veranlassen und diesen ganzen Spass aus eigener Tasche zahlen, da der Mieter ja zahlungsunfähig ist.

@Georg63

Sinnvoller ist es die Klappe zu halten und davon auszugehen, dass der Bruder seine Freundin so oft und so lange besuchen darf wie er will.

Niemand ist verpflichtet, sich ständig in seiner Wohnung aufzuhalten. Lediglich um seine Post muss man sich kümmern. Wer das nicht tut und dadurch Termine versäumt, bekommt ggf. Sanktionen.

Aber auch das hat nichts mit Betrug zu tun und geht auch den Vermieter nichts an.

Hintergrund der Frage ist. Person 1 und 2 wollen den Betrug anzeigen. Daraufhin hat Person 3 verlauten lassen "mit gehangen mit gefangen" Person 2 wusste bescheid und hat nichts gesagt, also wird sie ebenfalls bestraft werden. 

Die eigene Familie anzuzeigen ist ein großer Schritt sodass es Person 2 schwer viel sich dazu durchzuringen.

Die eigene Familie anzuzeigen ist .... eine große Sauerei. Sie sollten sich schämen.

@Georg63

Ich richte es aus.

Niemand ist dazu verpflichtet. Ausnahme: Personen, die bei der Polizei oder anderen Ordnungsbehörden arbeiten! Das gehört zu ihrem Job!

Fallmanager um Beurteilung hier bettelnd. 

..... traurig

Einfach mal um den eigenen Dreck vor der eigenen Türe kümmern. 

Was möchtest Du wissen?